Springe direkt zu: Textanfang Hauptmenü Suche Weitere Informationen Metanavigation

Hauptmenü



Veranstaltung

Tagung / Konferenz
Freitag, 15.03.2013 | 14:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Volksbühne, Grüner Salon, Berlin
Rosa-Luxemburg-Platz
10178 Berlin

Karte

Krieg, Frieden und Gewissen

Konferenz aus Anlass des 10. Jahrestags des Beginns des Irak-Kriegs.

Kaum ein Krieg in der jüngsten Geschichte hat solch große Spuren hinterlassen wie der Krieg der ‚Koalition der Willigen‘ gegen den Irak im Jahr 2003. Spuren im Land selber, das heute schlimmere Gewalt erlebt als je, und vom Sektierertum in den Bürgerkrieg getrieben zu werden droht. Spuren in der internationalen Politik, in der Interventionismus und Unilateralismus immer wieder praktiziert, aber doch immer schwerer legitimiert werden kann. Schließlich auch Spuren im politischen Bewusstsein, weil zum ersten Mal seit langem die Friedensbewegung wieder als machtvoller politischer Akteur die politische Bühne betrat.

Der 10. Jahrestag des Beginns des Krieges am 20. März ist Anlass für die Linke, zurück-zublicken auf die Verbrechen des Krieges und die Stimmen des Friedens von damals. Welche Folgen hat der Krieg für den Alltag im Irak heute? Wie steht es um die geopolitische Konsequenzen des Krieges, und welche Perspektiven gibt es für Versuche, Frieden und Stabilität in der Region zu fördern? Und schließlich, was sagt uns die Massenmobilisierung vom Februar 2003 über die Möglichkeiten des Engagements für den Frieden heute?

Programm

  • 14 Uhr, Eröffnung: «Frieden und Linke 2003 / 2013»
    Heike Hänsel (MdB DIE LINKE, Entwicklungspolitische Sprecherin), Niema Movassat (MdB DIE LINKE)
  • 14:15 – 15:45 Uhr, Panel 1:  «Wer erklärt den Krieg? Die europäische Friedensbewegung 2003 und die Öffentlichkeit» 
    Mit: Donatella della Porta (European University, Florenz), Christine Buchholz (MdB DIE LINKE, Friedenspolitische Sprecherin), Lindsey German (Stop the War Coalition, Großbritanien), David Karvala (Katalonien gegen den Krieg). Moderation: Kathrin Vogler (MdB DIE LINKE)
  • 16:15– 17:45 Uhr, Panel 2: «Irak und Naher Osten – damals und heute»
    Mit: Kate Hudson (CND, Großbritannien), Yanar Mohammed (Präsidentin der Organisation für die Freiheit der Frauen, Irak), Jan van Aken (MdB DIE LINKE, Außenpolitischer Sprecher), Dr. Erhard Crome ((Rosa-Luxemburg-Stiftung). Moderation: Paul Schäfer (MdB DIE LINKE)
  • 17:45 Uhr: Buffet
  • 18:15 Uhr: Grußwort von Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE
  • 18:30 – 20 Uhr, Panel 3:  «Krieg und Gewissen»
    Mit: Otto Jäckel (IALANA), Wolfgang Gehrke (MdB DIE LINKE, Leiter des Arbeitskreises Internationale Politik), Julian Assange (Australien, live online zugeschaltet). Moderation: Sevim Dagdelen (MdB DIE LINKE, Sprecherin für Internationale Beziehungen und für Migrations- und Integrationspolitik)  
  • 20 Uhr: Schlußbemerkungen
    Inge Höger (MdB DIE LINKE, Abrüstungspolitische Sprecherin), Harald Koch (MdB DIE LINKE)

Musikalische Umrahmung durch Saif Karomi & Begleitung

Kontakt

Uta Tackenberg

Telefon: (030) 44310-438
Fax: (030) 44310-184
E-Mail: tackenberg@rosalux.de

Termindownload

Download im iCal-Format

Besonderheiten

In Kooperation mit der Linksfraktion im Bundestag


Schriftgröße


Suche


Weitere Informationen

RLS Lateinamerika Flyer

RLS Osteuropa Flyer

RLS Afrika Flyer

Flyer Afrika

RLS Asien Flyer