Springe direkt zu: Textanfang Hauptmenü Suche Weitere Informationen Metanavigation

Hauptmenü



Veranstaltung

Diskussion / Vortrag
Dienstag, 28.05.2013 | 19:00 Uhr

Rosa-Luxemburg-Stiftung, Salon, Berlin
Franz-Mehring-Platz 1
10243 Berlin
Der Salon befindet sich im 1. Obergeschoss.

Karte

Der ökologische Bruch, oder: Was passiert, wenn die Natur zur Ware wird?

«Luxemburg Lecture» mit John Bellamy Foster.

Die ökologische Krise ist eine der großen Herausforderungen unserer Zeit. Und eine der großen Fragen lautet, ob diese Krise innerhalb eines grün angestrichenen Kapitalismus lösbar ist ('Green Economy') oder ob es dafür einer weitergehenden sozial-ökologischen Transformation bedarf. John Bellamy Foster, Ökosozialist der ersten Stunde, erklärt, warum jeder Kapitalismus die Umwelt zerstören muss und welche Schritte notwendig wären, um einer Lösung der ökologischen Krise näherzukommen.

Die Veranstaltung wird simultan übersetzt.

Von John Bellamy Foster sind u.a. Der ökologische Bruch (zusammen mit Brett Clark und Richard York) und Was jeder Umweltschützer über den Kapitalismus wissen muss (zusammen mit Fred Magdoff) im LAIKA-Verlag erschienen.

Was passiert, wenn die Natur zur Ware wird? (1:04:11)

«Luxemburg Lecture» mit John Bellamy Foster. Berlin, 28.5.2013

Kontakt

Uta Tackenberg

Telefon: (030) 44310-438
Fax: (030) 44310-184
E-Mail: tackenberg@rosalux.de

Termindownload

Download im iCal-Format

Besonderheiten

Gemeinsame Veranstaltung mit dem Laika Verlag Hamburg.