Springe direkt zu: Textanfang Hauptmenü Suche Weitere Informationen Metanavigation

Hauptmenü



Veranstaltung

Tagung / Konferenz
Mit Hans-Jürgen Urban (geschäftsführendes Vorstandsmitglied IG Metall), Juliane Fuchs (ver.di Hannover/Leine-Weser, Fachbereich Handel), Bernd Riexinger (Vorsitzender DIE LINKE,ehem. Geschäftsführer ver.di Stuttgart), Sabine Jakoby (Vorsitzende ver.di-Bundesfachgruppe Einzelhandel, Betriebsratsvorsitzende Galeria Kaufhof N7 Mannheim), Heiner Dribbusch (WSI –Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Institut) und viele andere mehr.
Donnerstag, 02.10.2014 19:00 Uhr bis Samstag, 04.10.2014 16:00 Uhr

Pavillon am Raschplatz, Hannover
Lister Meile 4
30161 Hannover

Karte

Gemeinsam Strategien entwickeln. Konflikte führen. Beteiligung organisieren.

Erneuerung durch Streik II

Etwa 700 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen von 2.-4. Oktober im Hannoveraner Kulturzentrum Pavillon zur Konferenz «Gemeinsam Strategien entwickeln, Konflikte führen, Beteiligung organisieren. Erneuerung durch Streik II» zusammen. Die Konferenz wurde von der Rosa-Luxemburg-Stiftung zusammen mit dem ver.di Bezirk Hannover/Leine-Weser und dem ver.di-Bildungswerk Hannover organisiert und von der IG Metall, der IG BAU, der NGG und der GEW (alle Hannover) unterstützt.

Jeannine Geißler, stellv. Bezirksgeschäftsführerin von ver.di Hannover/Leine-Weser, meinte: „Die Konferenz war ein voller Erfolg. In 22 Arbeitsgruppen, 6 Praxisseminaren und 6 Branchenaustauschtreffen konnte ein intensiver Erfahrungsaustausch von Gewerkschafterinnen und Gewerkschaftern untereinander und mit kritischen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern stattfinden.“

Florian Wilde von der Rosa-Luxemburg-Stiftung pflichtete ihr bei: „Die Konferenz zeichnete sich durch die gewerkschafts- und branchenübergreifende Beteiligung von Aktiven aller Altersgruppen, darunter auffallend vielen jüngeren, aus. Wir haben einen Rahmen geschaffen, in dem ein direkter Austausch über Streik- und Organisierungserfahrungen stattfinden konnte. Die Rückmeldungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zeigen, dass viele Anregungen für die anstehenden Konflikte, etwa für die anstehende Sondertarifrunde im Sozial- und Erziehungsdienst, mitgenommen wurden.“

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer verabschiedeten mit großer Mehrheit eine Resolution, die sich gegen das geplante Gesetz zur Tarifeinheit richtet und nun in den Gewerkschaftsgliederungen weiter diskutiert und anschließend an Bundesministerin für Arbeit und Soziales, Andrea Nahles, überreicht werden soll:

„Wir fordern als ehren- und hauptamtliche Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter mit unterschiedlichsten Streikerfahrungen in verschiedenen Branchen und Betrieben die Bundesregierung auf, das gesetzgeberische Vorhaben zur Tarifeinheit nicht weiter zu verfolgen. […] Wir werden uns in unseren Einzelgewerkschaften dafür stark machen, das aktuelle Vorhaben der Bundesregierung klar  abzulehnen. Wir fordern unsere Kolleginnen und Kollegen, insbesondere im DGB-Bundesvorstand, auf, bei der eindeutig ablehnenden Position des DGB-Bundeskongress zu bleiben.“

Zu den Rednerinnen und Rednern auf der Konferenz zählten Hans-Jürgen Urban (Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall), Bernd Riexinger (Vorsitzender der Partei Die Linke), Ingrid Artus (Professorin für Soziologie, Universität Erlangen) und Harald Memenga (Bezirksgeschäftsführer von ver.di Hannover/Leine-Weser).

«Gewerkschaften müssen auf Beteiligung setzen»
Interview mit Florian Wilde, Referent für Gewerkschaftspolitik der Rosa-Luxemburg-Stiftung

Auf der Konferenz verabschiedete Resolutionen

Erklärung gegen die Räumung der Geflüchteten aus dem DGB-Haus in Berlin am 2.10.2014

Hände weg von der Tarifeinheit Resolution der Teilnehmer der Konferenz

«Nein» der IG Metall zu TTIP - Wenn unsere Kernforderungen nicht erfüllt werden!


Dokumentationsbroschüre

Erneuerung durch Streik II - Kämpfe gemeinsam führen.
Materialien Band 10 zu der zweiten Streikkonferenz von Jeannine Geißler und Florian Wilde


 

Materialien

Juliane Fuchs - Nach und vor dem Großkonflikt


Pressestimmen

Beteiligung. Strategie. Konflikt. Streik.
(im Niedersachsenteil der Metallzeitung 11/2014)

Streikkonferenz: Großer Erfolg – wie weiter?
Angelika Teweleit am 14.10.2014 auf sozialismus.info

Streiken mit Spaß konferenz – 600 Teilnehmende werten Arbeitskämpfe aus
in ver.di news 14 vom 11.10.2014

Nach der Konferenz - vor dem Streik. Jörg Meyer über eine mögliche Erneuerung in den Gewerkschaften In neues deutschland vom 10.10.2014

«Immer mehr Kollegen nehmen nicht mehr alles hin.» Prekäre Beschäftigung: Betriebsräte und Gewerkschafter sprechen in Hannover über Erfahrungen mit dem Niedriglohnsektor Joachim Göres im Weser Kurier vom 08.10.2014

Betriebsräte werden mehr und mutiger Joachim Göres in der taz vom 06.10.2014

Lernen im Vorwärtsgehen Streikkonferenz in Hannover spricht sich gegen Gesetz zur Tarifeinheit aus Jörg Meyer am 06.10.2014 in neues deutschland.

«Gewerkschaftlicher Widerstand in Europa muss offensiver werden» IG-Metall-Vorstand Hans-Jürgen Urban über notwendige Erneuerung und «absurde» Krisenlösungspolitik neues deutschland vom 06.10.2014

Räumung des DGB-Hauses verurteilt. Versuchter rassistischer Angriff auf Flüchtlingscamp neues deutschland vom 06.10.2014.

Keine Windstille In den Gewerkschaften bewegt sich was. 600 Aktivisten diskutierten in Hannover über neue Streikformen, notwendige Politisierung und den Kampf gegen Prekarisierung Daniel Behruzi in junge Welt vom 05.10.2014

DGB und Flüchtlinge. Empörung über die Kollegen des Berlin-Brandenburger Gewerkschaftsbundes Daniel Behruzi in junge Welt vom 05.10.2014

Mut durch Mobilisierung Konferenz «Erneuerung durch Streik»: Gewerkschaften diskutieren Arbeitskämpfe Daniel Behruzi in der jungen Welt vom 03.10.2014

«Gewerkschaften führen den zentralen gesellschaftlichen Konflikt zwischen Kapital und Arbeit»
Fanny Zeise im Interview mit «Die Freiheitsliebe».

«Im Zentrum steht der Erfahrungsaustausch» Jeannine Geissler (ver.di Hannover) im Interview mit «Betrieb und Gewerkschaft».

«Wir sind hier in der tat etwas aus der Übung» Jeannine Geissler im Interview mit der jungen Welt.

«Wir eröffnen Räume» Florian Wilde von der Rosa-Luxemburg-Stiftung über Umverteilungskämpfe und die Streikkonferenz in Hannover (neues deutschland vom 02.10.2014)


Programm

 

Dokumentation der ersten Konferenz Erneuereung durch Streik (März 2013, Stuttgart)

Kontakt

Hannah Schurian

Telefon: (030) 44310-559
E-Mail: hannah.schurian@rosalux.de

Termindownload

Download im iCal-Format