Springe direkt zu: Textanfang Hauptmenü Suche Weitere Informationen Metanavigation

Hauptmenü



Veranstaltung

Film
Sonntag, 31.01.2016 | 14:00 Uhr

Moviemento Kino, Berlin
Kottbusser Damm 22
10967 Berlin

Karte

Sí se púede – Seven days at PAH Barcelona

Filmvorführung und Gespräch im Rahmen des «globale» Filmfestivals.

Das Forum der von Hypotheken Betroffenen (PAH) hat sich in den letzten Jahren zu einer neuen Massenorganisation entwickelt und ist zugleich eine der wichtigsten Organisationsstrukturen der gesellschaftlichen Mobilisierung gegen die Krise in Spanien.

Die PAH ist ein Netzwerk wechselseitige Hilfe, mit einer breiten gesellschaftlichen Verankerung, weit über das linke Milieu hinaus, das viele zuvor nicht politisch Aktive anzieht. Nicht nur mit der Verhinderung von Zwangsräumungen macht die PAH von sich reden - sie haben vielfältige politische Aktionen entwickelt: Bankenbesetzungen, Druckkampagnen, Volksbegehren, (Wieder)Aneignung leerstehender Gebäude etc. Und man beschränkt sich nicht auf wechselseitige Hilfe, sondern versteht sich selbst als Ort der politischen Aktion, der Organisation und Schulung, aber auch der Verknüpfung mit anderen Gruppen.

Regie: Comando Video / Pau Faus
Spanien 2014
51 Minuten
Spanisch mit deutschen Untertiteln

Vorführung zusammen mit „Miete essen Seele auf“.

Zum gesamten Programm des «globale» Filmfestivals.

 

Kontakt

Steffen Kühne

Telefon: (030) 44310-402
E-Mail: kuehne@rosalux.de

Termindownload

Download im iCal-Format

Besonderheiten

Kooperationsveranstaltung des globale Filmfestivals und der Rosa-Luxemburg-Stiftung.