Springe direkt zu: Textanfang Hauptmenü Suche Weitere Informationen Metanavigation

Hauptmenü



Veranstaltung

Film
Mit Maria Binder (Regisseurin) und Protagonist*in
Samstag, 30.01.2016 | 21:30 Uhr

Moviemento Kino, Berlin
Kottbusser Damm 22
10967 Berlin

Karte

Trans*BUT – Fragments of Identity

Filmvorführung und Gespräch mit Maria Binder (Regisseurin) und Protagonist*in im Rahmen des «globale» Filmfestivals.

Der neueste Film von Maria Binder, der 2014 auf dem Istanbuler Film Festival mit dem Film Trans X Istanbul den FACE Special Mention Preis gewann, zeigt fragmentarische Perspektiven zu Menschenrechten und Transgender in der Türkei. Was bleibt an dem Ort, an dem ein Mord passierte? Was macht das Trans*gender Leben aus? Wie mit alltäglicher Gewalt und hatered umgehen? Wir begeben uns auf Spurensuche. Wir folgen den Fährten von Widerstand und Weiterleben. Wir sind Sammlerinnen des Ausgestoßenen. Wir sammeln Fragmente von Trans* Leben, inspiriert von Texten von Nazim Hikmet, Foucault, Benjamin und Zeki Müren. Trans But ist eine dokumentarische Studie getrieben von der Frage: Was hält dich, wenn sonst alles wegfällt?

Regie: Maria Binder
Türkei 2015
62 Minuten
transbut.net
Türkisch mit deutschen Untertiteln

Zum gesamten Programm des «globale» Filmfestivals.

Trans*BUT Trailer from Trans X Turkey on Vimeo.

What remains at the place where a murder happened? What constitutes Trans* life? How to cope with daily violence and hatred? We begin to search for traces. We follow the tracks of resistance and survival. We are collectors of the expelled. We gather fragments of Trans*Lives inspired by texts of Nazim Hikmet, Foucault, Benjamin and Zeki Müren. Trans*BUT is a documental research study driven by the question: “What keeps you going when all else falls away?“

director: Maria Binder
Turkey 2015
62 minutes
transbut.net
Turkish with german subtitles.

Link to «globale» festival programme.

Kontakt

Steffen Kühne

Telefon: (030) 44310-402
E-Mail: kuehne@rosalux.de

Termindownload

Download im iCal-Format

Besonderheiten

Kooperationsveranstaltung des globale Filmfestivals und der Rosa-Luxemburg-Stiftung.