Springe direkt zu: Textanfang Hauptmenü Suche Weitere Informationen Metanavigation

Hauptmenü



Veranstaltung

Diskussion / Vortrag
Montag, 20.06.2016 | 17:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Rosa-Luxemburg-Stiftung, Salon, Berlin
Franz-Mehring-Platz 1
10243 Berlin
Der Salon befindet sich im 1. Obergeschoss.

Karte

«Bedrohung aus der Mitte - rechtsextreme Einstellungen»

Die Studie zu rechtsextremen Einstellungen, Autoritarismus und Demokratie in Deutschland.

Etwa 1.800 Rechtsextreme demonstrierten am 7.5.2016 unter dem Motto "Merkel muss weg". Foto: Caruso Pinguin, flickr, CC BY-NC 2.0

Seit 2002 wird an der Universität Leipzig die Verbreitung autoritärer und rechtsextremer politischer Einstellungen in Deutschland untersucht. Sie versuchen, mittels Repräsentativerhebung zu erfassen, wie verbreitet und ausgeprägt rechtsextreme und antidemokratische Einstellungen in Deutschland sind. Die Studien werden von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Kompetenzzentrums für Rechtsextremismus- und Demokratieforschung und des Forschungsbereichs Gesellschaftlicher und medizinischer Wandel der Universität Leipzig unter Leitung von Professor Elmar Brähler durchgeführt. Die bislang letzte «Mitte-Studie» stammt aus dem Jahr 2014. Im Juni war nun die aktuelle Studie für das Jahr 2016 erschienen. Initiator und Mitautor Elmar Brähler stellt die Studie ausführlich vor und erläuter die wichtigsten Ergebnisse.

Zum Download der Studie «Die enthemmte Mitte»

«Die enthemmte Mitte. Autoritäre und rechtsextreme Einstellung in Deutschland.» (33:22)

Vorstellung der Leipziger «Mitte-Studie» 2016 bei der Pressekonferenz in Berlin am 15.6.2016

Kontakt

Horst Kahrs

E-Mail: kahrs@rosalux.de

Termindownload

Download im iCal-Format