Springe direkt zu: Textanfang Hauptmenü Suche Weitere Informationen Metanavigation

Hauptmenü



»Mit einem Worte, die Demokratie ist unentbehrlich.«

Nach oben

 


 

Die internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz fand 2009 im Januar statt, um besonders an den Tag der Ermordung von Rosa Luxemburg vor 90 Jahren zu erinnern. Neue wissenschaftliche Arbeiten über die konsequent radikal-demokratische Sozialistin in ihrer Zeit wurden ebenso wie Sichten auf ihre heutige Bedeutung vorgestellt. Die Linken der Gegenwart finden bei der Diskussion ihrer zentralen Probleme nach wie vor entscheidende Impulse bei Rosa Luxemburg. Ihre politischen und ökonomischen Überzeugungen finden in der heutigen Zeit, die durch Finanzkrisen, Börsenzusammenbrüche und wachsendes Misstrauen in die Politik geprägt ist, wieder besondere Aufmerksamkeit. Darüber wurde in der international besetzten Konferenz gesprochen und diskutiert.

Diese Konferenz bildete den Auftakt zu einer Reihe von Veranstaltungen der Rosa-Luxemburg-Stiftung zum historischen Jahr 2009.

Pressestimmen:

Nach oben

 


 

Redebeiträge


Die hier veröffentlichten Manuskripte der Vorträge werden in überarbeiteter Form in einem Konferenzband publiziert.

Freitag, 16. Januar

Allgemeine einführende Beiträge:

Panel »Biografisches zu Rosa Luxemburg«:

Panel »Rosa Luxemburg und Demokratie«:


Samstag, 17. Januar

Panel »Rosa Luxemburg aus internationaler Perspektive«:

Panel »Rosa Luxemburg: Ökonomie und Politik«

Nach oben

 


 

Videoausschnitte

 

Hier finden Sie Aufzeichnungen von der Podiumsdiskussion am Freitag abend, der szenischen Darstellung von Texten Rosa Luxemburgs durch Schüler und Schülerinnen der Max-Planck- und der Robert-Jungk-Oberschule und Szenen aus dem Gripstheater-Stück »Rosa« am Samstag vormittag. Auch hier wiedergegeben wird das Gespräch zwischen den SchülerInnen und Schauspielern im Anschluss an die Aufführungen.


Für die Anzeige der Videos ist ein kostenloses Flash-Plugin notwendig (externer Link in neuem Fenster folgthttp://www.adobe.com/de/products/flashplayer/)