Springe direkt zu: Textanfang Hauptmenü Suche Weitere Informationen Metanavigation

Hauptmenü



Kapitalistische Krisen

Erstmals in der Geschichte verbinden sich eine globale Finanz- und Wirtschaftskrise mit einer globalen ökologischen Krise und der Krise der elementarsten Lebensgrundlagen der Menschheit. Staatenzerfall und imperiale Tendenzen führen zu Kriegen und erhöhen die Gefahr atomarer Konflikte. Die Krisen beschränken sich nicht nur auf die inneren und äußeren Peripherien – diesmal trifft es das Zentrum des neoliberalen Finanzmarkt-Kapitalismus. Die Tiefe der Krisen spricht nicht für eine zyklisch-konjunkturelle, sondern eine lang anhaltende strukturelle Krise. Themenseite Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise

Veranstaltungen

Mittwoch,
25.01.2017
19:00 Uhr,
"Wir AG", Dresden
Europa geht auch solidarisch vsa verlag
Donnerstag,
26.01.2017
18:30 Uhr,
KOMM-Haus, Leipzig
Wachstum web PublicDomainPictures pixabay com CC0

Die Kritik des Wachstums

REIHE: ROSA L. in GRÜNAU

Veranstaltungsdokumentation

Mittwoch,
28.09.2016
19:30 Uhr,
Pfefferberg | Haus 13, Berlin
Samir Amin in Berlin, September 2016
Samstag,
04.06.2016
20:00 Uhr,
Rosa-Luxemburg-Stiftung, Münzenbergsaal, Berlin
Zoi Konstantopoulou

Plan A, B oder C?

Was verbindet uns in Europa?