Springe direkt zu: Textanfang Hauptmenü Suche Weitere Informationen Metanavigation

Hauptmenü



Nachricht

Samstag, 30. November 2013

Sybille Stamm und Ulrike Detjen neu im Vorstand

Die Mitgliederversammlung der Rosa-Luxemburg-Stiftung fand am 30.11. in Berlin statt.

Vorstandsvorsitzende Dagmar Enkelmann eröffnete die Mitgliederversammlung.

Christa Luft scheidet aus dem Vorstand der Stiftung aus.

Neu im Vorstand als Vertreterin der Landesstiftungen: Ulrike Detjen

Edgar Most (Neumitglied)

Margit Meyer (Neumitglied)

Micheal Buckmiller (Neumitglied)

Die Vorstandsvorsitzende Dr. Dagmar Enkelmann erläuterte in ihrer Eröffnungsrede die Herausforderung für die ehren- und hauptamtlichen Strukturen der Stiftung, den immensen personellen Aufwuchs der letzten Jahre zunehmend in gemeinsame Schwerpunkte und Projekte zu kanalisieren. Seit 2008 hat sich die Zahl der Beschäftigten von 104 auf 198 fast verdoppelt. 

Dagmar Enkelmann: „Formate wie die Luxemburg Argumente sind großartig, um mit den Mythen aufzuräumen, die täglich produziert werden. Zukünftig müssen wir es schaffen, noch klarer zu machen, wo unsere Schwerpunkte liegen und unsere Angebote noch präsenter zu machen.“ Sie lobte zudem die verbesserte Zusammenarbeit mit der nahestehenden Partei DIE LINKE und ihren Parteivorsitzenden. „Wir sind parteinah, aber auch parteiunabhängig. Und diese Mischung ist genau die Richtige. Wir stehen in regem Austausch mit der Partei und nehmen Anregungen an. Aber wir stellen auch Kritisches zur Diskussion, und das können und müssen wir auch“, so Enkelmann weiter.

Bei den Vorstandswahlen wählten die 74 stimmberechtigten Mitglieder Sybille Stamm und Ulrike Detjen. Stamm folgt auf Christa Luft, die aus dem Vorstand ausscheidet. Detjen tritt als Vertreterin und auf Vorschlag der Landesstiftungen in den Vorstand ein.

Die Versammlung nahm zudem vier neue Mitglieder in die Stiftung auf:

  • Dr. Edgar Most ist ehemaliges Vorstandsmitglied und Mitglied der Geschäftsleitung der Deutschen Bank und publiziert zum Thema Finanzkrise. Mit 26 Jahren wurde er 1966 der jüngste Bankdirektor der DDR. Er ist Ehrensenator der Viadrina-Universität in Frankfurt/Oder.
  • Dr. Margit Mayer ist Professorin für Politikwissenschaft am JFK-Institut der Freien Universität Berlin. Sie publiziert in einer Vielzahl von internationalen Netzwerken und Zeitschriften zu kritischer Sozial- und Politikwissenschaft.
  • Dr. Micheal Buckmiller ist emeritierter Professor der Leibniz Universität Hannover und Leiter des Offizin-Verlages. Er leitete das Forschungsprojekt „Edition der Briefe von Wolfgang Abendroth“ und veröffentlicht zu Theorie und Sozialgeschichte der Arbeiterbewegung.
  • Janine Wissler ist Politikwissenschaftlerin und seit 2008 Fraktionsvorsitzende der Linksfraktion im Hessischen Landtag.