Springe direkt zu: Textanfang Hauptmenü Suche Weitere Informationen Metanavigation

Hauptmenü



Nachricht

Montag, 25. Januar 2016

«Meine jüdischen Eltern, meine polnischen Eltern» – Interview-Angebot mit Joanna Sobolewska-Pyz

Ausstellungseröffnung und Salongespräch mit Initiatorin Joanna Sobolewska-Pyz, Vorsitzende der Assoziation «Kinder des Holocaust» - Interview möglich am 27. Januar, 16.30 bis 17.30 Uhr, Franz-Mehring-Platz 1, Berlin

Während der deutschen Okkupation Polens im II. Weltkrieg konnten ungefähr 5.000 jüdische Kinder gerettet werden. Viele Jahrzehnte später ließen sich 15 von ihnen porträtieren. Es entstand eine ergreifende Ausstellung über die Geschichte ihres Lebens. Alle Gezeigten sind Mitglieder des Verbandes der Kinder des Holocausts, einer weltweiten Organisation, in der diejenigen sich zusammenfanden, die als Kinder und Kleinkinder gerettet wurden vor dem Ungeheuerlichen, das sich ringsum abspielte.

Die Ausstellung «Meine jüdischen Eltern, meine polnischen Eltern» wurde erstmals im Museum der Geschichte der Polnischen Juden (POLIN) gezeigt und kommt nun nach Berlin. Am 27. Januar 2016 wird sie im Beisein der Initiatorin Joanna Sobolewska-Pyz, der Vorsitzenden der Assoziation «Kinder des Holocaust», Polen, und Rabbiner Stas Wojciechowicz, Jüdische Gemeinde Warschau eröffnet.

Gern möchten wir Ihnen ein Interview mit der Initiatorin Frau Sobolewska-Pyz ermöglichen. Sie steht dafür im Vorfeld der Vernissage, am 27. Januar zwischen 16.30 Uhr und 17.30 Uhr zur Verfügung.

Wir laden Sie herzlich ein, an der Ausstellungseröffnung im Foyer und anschließend am Salongespräch teilzunehmen.

Für Rückfragen und Anmeldungen wenden Sie sich bitte an meine Kollegin Effi Böhlke (boehlke@rosalux.de; Tel. 030 44310 473).

Jannine Hamilton
Presse | Rosa Luxemburg Stiftung
Franz-Mehring-Platz 1 | 10243 Berlin | Tel.: 030 44310-479 | Mobil: 0173 6096103 | Fax: 030 44310-222 | Raum 126
E-Mail: hamilton@rosalux.de | www.rosalux.de | Anmeldung für den monatlichen Newsletter der RLS: www.rosalux.de/newsletter