Springe direkt zu: Textanfang Hauptmenü Suche Weitere Informationen Metanavigation

Hauptmenü



Nachricht

Dienstag, 22. November 2016

17. Herbsttreffen der Archivverantwortlichen in Schwerin

Am 10. November 2016 veranstaltete das Archiv Demokratischer Sozialismus (ADS) sein traditionelles Herbsttreffen der Verantwortlichen für das Archivgut der Partei DIE LINKE sowie ihrer Quellorganisationen PDS und WASG auf Bundes- und Landesebene.

Beim diesjährigen Treffen, das im Bertolt-Brecht-Raum in der Geschäftsstelle DIE LINKE M-V in Schwerin stattfand, versammelten sich Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Das Treffen diente der Koordinierung der Aktivitäten zur Sicherung des Archivgutes der Partei DIE LINKE und ihrer Quellorganisationen PDS und WASG.

Nach einer Führung durch das Schloss Schwerin wurden die Anwesenden durch die Fraktionsvorsitzende Simone Oldenburg und den Parlamentarischen Geschäftsführer Peter Ritter begrüßt. In einer kurzen Wahlnachlese berichteten beide Abgeordnete über das ernüchternde Ergebnis der Landtagswahl 2016 und den daraus resultierenden Konsequenzen.  

Das von Andrea Paul erneut vorgestellte Findbuch „Landesverband der PDS Mecklenburg-Vorpommern, 1989 bis 2007“ wurde sehr positiv bewertet. Die Akquise im Landesverband soll fortgesetzt und nicht mehr benötigte Fraktionsunterlagen ebenfalls an das ADS abgegeben werden. Udo Wolter berichtete über das laufende Audio-Digitalisierungsprojekt im ADS. Im Rahmen dieses mehrjährigen Projektes werden über 1.300 Tonbänder bzw. Musikkassetten digitalisiert und damit zeitgeschichtlich bedeutsame Aufnahmen dauerhaft gesichert. Beim abschließenden Erfahrungsaustausch wurden die verschiedenen Herausforderungen der archivischen Vor-Ort-Arbeit in den Landesverbänden bzw. Landtagsfraktionen besprochen.

Den Organisatoren aus der Fraktion DIE LINKE im Landtag Mecklenburg-Vorpommern in Schwerin sei an dieser Stelle recht herzlich für die Unterstützung gedankt.