Springe direkt zu: Textanfang Hauptmenü Suche Weitere Informationen Metanavigation

Hauptmenü



Qualifizierungskurse

Kursangebote

- Modularer Kurs Große Gruppen begleiten (fortlaufend)

- Kurs "CAMPuS. für weltverändernde praxis"
(Start 14.-16. Oktober 2016)

- Kurs "Praxis Politischer Bildung" / Zielgruppe Erwachsenenbildung
(läuft, nächster Durchgang 2018)

Zur Startseite Politische Weiterbildung


 

fortlaufend

Modularer Kurs

Große Gruppen begleiten

Die Arbeit mit großen Gruppen ist in den vergangenen Jahren eine alltägliche  Anforderung an politisch Aktive geworden. Neben die klassischen Settings der Vereinsversammlung, des Parteitages oder des Camps sind neue getreten - das vielschichtige Feld der Bürger_innenbeteiligung, des zivilen Ungehorsams oder aktuelle Protestformen wie Stuttgart 21 oder Occupy - das Einfordern von direkter Mitbestimmung. Alle Menschen sollen einbezogen werden, alle sollen gehört werden und verantwortlich mitentscheiden – die andere Seite des Niedergangs der repräsentativen Demokratie.  Was in kleineren Gruppen als moderierter Austausch noch funktioniert, ist in großen Gruppen undenkbar. Die Anforderungen sind jedoch die gleichen – in kurzer Zeit zu einem tagfähigen Ergebnis zu kommen!

Die Fähigkeit, große Gruppen in ihrer Arbeit zu unterstützen, wird zunehmend zu einer Schlüsselkompetenz politischer Arbeit. Gelingt dies, können sich Gedanken und Vorhaben schnell verbreiten und Aufgaben auf viele Schultern verteilt werden. Mit dem Gefühl der Gemeinsamkeit lassen sich manchmal Berge versetzen, also Castoren und lokale Großprojekte stoppen, breite Bündnisse schließen oder Organisationen erneuern. Gelingt dies nicht, sind Frust, Desillusionierung und Konflikte typische Folgeerscheinungen.

Mit dieser Seminarreihe möchte die Rosa-Luxemburg-Stiftung Menschen aus verschiedenen Kontexten in ihrem Wirken qualifizieren, ermutigen und vernetzen. Wir wollen sie methodisch, theoretisch und in ihrer inneren Haltung stärken.

Jedes Jahr werden Seminare mit unterschiedlichen Facetten der Großgruppenarbeit angeboten.  Diese können beliebig und je nach Bedürfnis kombiniert werden.  Über den Besuch von 4 Seminaren in 2 Kalenderjahren wird ein Zertifikat ausgestellt – ein Kurs „Große Gruppen begleiten“ mit frei wählbaren Modulen und ohne feste Lerngruppe.

In 2016 werden folgende Module angeboten

Umfang/Zeugnis: Der Kurs umfasst vier, freiwählbare Module in Form von 2- und 3-tägigen Wochenendseminaren, die innerhalb von 24 Monaten belegt werden müssen. Der Besuch mindestens eines Großgruppenworkshops jeweils im März ist obligatorisch. Über die belegte Anzahl von Ausbildungseinheiten wird durch die Rosa-Luxemburg-Stiftung eine Teilnahmebestätigung in Form eines Zeugnisses ausgestellt.

Kursleitung: Claudia de Coster, Rosa-Luxemburg-Stiftung

Ort: Rosa-Luxemburg-Stiftung, Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin

Anmeldung: fortlaufend zum ersten gewählten Modul

Kursbeitrag: 300 Euro / 200 Euro ermäßigt / 500 Euro Unternehmen & Behörden (für jeweils 4 Seminare)

Kontakt: Claudia de Coster, Tel. 030 44310-141, deCoster@rosalux.de


Nach oben

gestartet im Februar 2016  / nächster Durchgang 2018 

Fortbildung Praxis Politischer Bildung

Ausschreibung

Inhaltliche Schwerpunkte des Kurses:

  • Partner_innenzentrierte Kommunikation
  • Bildungs- und Lerntheorien
  • Didaktik kritischer Erwachsenenbildung
  • Arbeit in und mit Gruppen
  • Linke Bildungskonzepte
  • Kollegiale Praxisreflexionen

Zielgruppe
Hauptamtliche, nebenberufliche und ehrenamtliche politische Bildner_innen. 

Ort
Tagungshaus/Bildungsstätte in Niedersachsen

Umfang
Der Kurs umfasst 7 Module (6 WE und eine Intensivwoche), insgesamt 172 Ausbildungsstunden.

Anmeldeverfahren:
Teilnahmeinteresse bitte per Mail an KursPB@rosalux.de richten. Wir senden im Anschluss einen Fragebogen zu.

Anmeldefrist:  Interessenbekundungen und Anmeldung bis 1. Dezember 2015

Teilnahmebeitrag / Leistungsumfang / Zusatzmodule:
Für den Gesamtkurs wird ein Teilnahmebeitrag in Höhe von 500 € (ermäßigt 300 €) erhoben.

Kursleitung:
- Claudia de Coster, Referentin für Politische Weiterbildung, Rosa-Luxemburg-Stiftung
- Julia Lehnhof, Dipl.Psychologin, Trainerin, Beraterin, Trainer*innenkooperative 'Bildung in Bewegung'

Kontakt: Claudia de Coster, Tel. 030 44310-141, KursPB@rosalux.de


Nach oben

CAMPUS für weltverändernde Praxis. Aufforderung zum Tanz.

>>> Ausschreibung

>>> Flyer

Ob du mit Hilfe von Modellen politischer Strategie die Welt in ihren Grundfesten erschüttern willst oder dich fragst, wie du eine Kultur der Pluralität und der Zusammenarbeit jenseits üblicher Fraktionierungen befördern kannst. Hier bist du richtig, um dich nach Angeboten umzuschauen, die dir helfen, deine eigene politische Praxis zu verbessern.

Rahmenveranstaltungen
Wir starten mit einem Auftakt vom 14.-16.10.2016 am Werbellinsee bei Berlin. Zum Abschluss des CAMPUS 2016/1017 sind wir vom 30.06.-2.07.2017 im Laboratorium der Kooperation (Co.Lab) in der Rosa-Luxemburg-Stiftung. In einem Werkstattformat werden Theorie und Praxis verbunden und Gelerntes aus den beiden thematischen Schwerpunkten zusammengeführt.

Fokus „Mosaikfähige Strukturen entwickeln!“
Wir loten die Vision einer interventionsstarken Vernetzung und Bündnisarbeit sowie einen produktiven Umgang mit Dissens und Widersprüchen im MOSAIK aus. Wir stärken die Teilnehmenden mit konkretem Wissen und Fähigkeiten, die eigene Vision, Strategie, Organisierung, Kultur und Arbeitsweise zu reflektieren sowie Veränderungsprozesse adäquat zu planen und umzusetzen.

Termine: 25.-27.11.16 (Bremen); 03.-05.2.17 (Kassel); 24.-26.3.17 (Stuttgart); 11.-14.5.17 (Bielefeld)

Fokus „Strategien für‘s Weltverändern!“
Wir beschäftigen uns mit den Grundsatzfragen von Reform, Revolution und Transformation, mit politischer Strategiebildung, mit praktischem Know-How zur Entwicklung von Kampagnen und Aktionen, mit historischen Beispielen erfolgreicher linker Politik und den eigenen Erfahrungen aus politischen Organisierungen. Wir fragen, wie funktionieren eigentlich radikale Veränderungsprozesse?

Termine: 11.-13.11.16 (Eberswalde); 27.-29-1.17 (Bielefeld); 30.3.-02.4.17 (Göttingen); 19.-21.5.17 (Stuttgart)

Exkurse
In den Exkursen erkunden wir exemplarisch das MOSAIK. Gemeinsam mit Partner*innen haben wir unterschiedliche Formate entwickelt: vom klassischen Gespräch mit Zeitzeug*innen und Gestalter*nnen des Politischen, über Seminare und Workshops bis hin zu Performance und Projektbesuchen. Aus 10 Angeboten kann ausgewählt werden.

Umfang / Zertifikat
Der Kurs umfasst 122 Ausbildungsstunden. Für die belegte Anzahl von Ausbildungseinheiten und deren inhaltliche Schwerpunkte verleiht die Rosa-Luxemburg-Stiftung das Troublemaker-Zertifikat. Voraussetzung: Besuch von mindestens 80 % der Ausbildungsstunden.

Teilnahmebeitrag
Für den Gesamtkurs wird ein Teilnahmebeitrag in Höhe von 500 Euro (ermäßigt 300 Euro) erhoben. Der Institutionenbeitrag für delegierende Arbeitgeber liegt bei 1.000 Euro pro Person. Individuelle Verhandlungen sind möglich.

Anmeldeverfahren
Teilnahmeinteresse bitte per E-Mail an weiterbildung@rosalux.de richten. Wir senden im Anschluss einen Fragebogen zu. Über die Teilnahme am Kurs entscheidet das Team.

Anmeldefrist: 30. Juni 2016

CAMPUS-Team
- Stefan Kalmring, RLS, beschäftigt sich mit Politischen Strategien weltweit
   Tel. 030 44310-147; kalmring@rosalux.de
- Karin Walther, Bewegungsakademie, hat das Kurse leiten zum Beruf gemacht
- Marc Amann, Aktionstrainer, aktiv in der Interventionistischen Linken
- Ines Koburger, Klimaaktivistin, verknüpft Bildung mit Medienarbeit und politischer Praxis
- Ronald Höhner, RLS, arbeitet an linker Organisationsentwicklung



Schriftgröße


Suche


Weitere Informationen

Kontakt

Claudia de Coster
Telefon: (030) 44310-141
Email: decoster@rosalux.de

Ronald Höhner
Telefon: (030) 44310-149
Fax: (030) 44310-222
Email: hoehner@rosalux.de

Dr. Stefan Kalmring
Telefon: (030) 44310-147
Email: kalmring@rosalux.de