Springe direkt zu: Textanfang Hauptmenü Suche Weitere Informationen Metanavigation

Hauptmenü



Archiv

Bruch mit dem Stalinismus

Auszug aus dem Referat von Prof. Dr. Michael Schumann auf dem Außerordentlichen Parteitag der SED/PDS, Berlin, 16. Dezember 1989


Das Archiv Demokratischer Sozialismus (ADS) hat die Aufgabe, Quellen zur Entwicklung der Partei DIE LINKE und ihrer beiden Quell-Organisationen, der Partei des Demokratischen Sozialismus (PDS) und der Wahlalternative Arbeit und Soziale Gerechtigkeit (WASG), zu sammeln, zu erschließen, zu bewahren und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Es übernimmt vor allem Unterlagen der Partei DIE LINKE, Unterlagen der Bundestags-, Europaparlaments- und Landtagsfraktionen dieser Partei und ihrer Abgeordneten sowie Nachlässe und Deposita.


Das ADS wurde Mitte 1999 eingerichtet und ist damit das jüngste Archiv unter den Archiven der parteinahen Stiftungen. Die ältesten Unterlagen sind jene vom Sonderparteitag der SED/PDS im Dezember 1989. Alle Unterlagen der SED vor diesem Stichtag sind in der Stiftung der Parteien und Massenorganisationen der DDR im Bundesarchiv und anderen Einrichtungen zu finden.


Als kollektives Gedächtnis der politischen Grundströmung eines Demokratischen Sozialismus und der Partei DIE LINKE stellt das ADS Dokumente für eine wissenschaftlich und publizistisch interessierte Öffentlichkeit zur Verfügung.


Schriftgröße


Suche


Weitere Informationen

Info-Flyer des Archiv Demokratischer Sozialismus

Dokumentations- und Sammlungsprofil der Archive der Politischen Stiftungen

Ausstellung «politik macht frauen - Ausgewählte Quellen aus den Beständen des Archivs Demokratischer Sozialismus»