| Sachbearbeiter*in Studienwerk

befristet, Teilzeit - Bewerbungsende: 20.11.2018

Ausschreibung Sachbearbeiter/in Studienwerk

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung sucht zum 01. Januar 2019 oder zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das „Programm zur Förderung wissenschaftlicher Expertise zu globalen Fragestellungen sowie zur Stärkung und Verbreitung wissenschaftlicher Forschung aus den Ländern des globalen Südens“

eine/n Sachbearbeiter/in (50%, auf 3 Jahre befristet)

Die Stelle ist angesiedelt im Studienwerk; Arbeitsort ist Berlin.

Aufgaben:

  • Unterstützung und Abrechnung des BMZ-finanzierten Projekts

  • Unterstützung bei der Reiseplanung der Stipendiat/innen (Organisation von Flügen)

  • Unterstützung bei der Organisation von Tagungen in Deutschland (Raumbuchungen, Absprachen mit Bereichen der RLS und Stipendiat/innen)

  • Abrechnung von Veranstaltungen

  • Stipendienzahlungen

  • Controlling des Budgets 

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Fachhochschulstudium/Bachelorabschluss vorzugsweise in Betriebswirtschaft
  • exzellente englische Sprachkenntnisse, ggf. Spanischkenntnisse
  • Erfahrungen in Veranstaltungsorganisation und –abrechnung, idealerweise mit öffentlichen Mitteln
  • Erfahrungen mit Planung und Controlling
  • ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Computerkenntnisse (MS Office) sowie die Bereitschaft, sich auf neue Software einzulassen (Navision, ELO, Lotus Notes)
  • Kenntnisse über die Ziele, Aufgaben und Aktivitäten der Rosa-Luxemburg-Stiftung sowie eine Identifikation mit den von der Stiftung vertretenen politischen Grundpositionen

Die Tätigkeit soll zum 01. Januar 2019 aufgenommen werden. Arbeitsort ist Berlin. Das Entgelt sowie alle weiteren Arbeitsbedingungen richten sich nach TVöD (Bund). Es handelt sich um eine befristete Stelle auf 3 Jahre in Teilzeit (19,5 Wochenstunden), die der Entgeltgruppe 9b zugeordnet ist.

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, bestehenden gesellschaftlichen Benachteiligungen im Sinne einer positiven Maßnahme zur Verhinderung oder zum Ausgleich bestehender Nachteile im Sinne des §5 AGG (Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz) entgegenzuwirken. In diesem Zusammenhang fordern wir Bewerber/innen mit Schwerbehinderung und Bewerber/innen mit Migrationshintergrund ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Aussagekräftige Bewerbungen richten Sie bitte per E-Mail bis zum 20. November 2018 an:

Rosa-Luxemburg-Stiftung
Dr. Anne Rohwedder
Personalreferentin

Franz-Mehring-Platz 1

10243 Berlin

E-Mail: bewerbung@rosalux.de

Es werden keine Empfangsbestätigungen für Bewerbungen ausgestellt.

Mit dem Absenden Ihrer Bewerbung an uns stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken des Bewerbungsverfahrens gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Die Vorstellungsgespräche finden am 04., 07. und 10. Dezember 2018 statt.