Ausschreibung | FSJ (w/d/m) im Referat Verwaltung und Vergabe

Freiwilliges Soziales Jahr (w/d/m)

Schule abgeschlossen, aber noch warten mit der Uni oder einer Lehre? Ausbildung oder Bachelor abgeschlossen, aber noch nicht klar, wie es weitergehen soll? Dann rein in die Praxis! Komm zur Rosa-Luxemburg-Stiftung und erhalte einen Einblick in die organisatorischen Abläufe und die Verwaltungsaufgaben der Stiftung.  

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung ist eine der sieben parteinahen Stiftungen in Deutschland, die der Partei DIE LINKE. nahesteht, aber unabhängig von ihr politische Bildung in Deutschland und weltweit organisiert und durchführt. Der Bereich Zentrale Aufgaben umfasst neben IT, Finanzen/Controlling, Rechnungswesen und Personalreferat auch das Referat Verwaltung und Vergabe. Wir bewirtschaften unseren Stiftungsstandort an der Straße der Pariser Kommune 8 A und lenken die zentralen Beschaffungsvorgänge in der Stiftung. 

  

Deine Aufgaben  
  • Mitarbeit in den Aufgabenbereichen Bewirtschaftung und Beschaffung 

  • Ansprechperson für die kleinen und großen Herausforderungen im Stiftungsalltag 

  • Bedarfe von Dienstleistungen und Produkten ermitteln, Bestellvorgänge planen 

  • Beschaffungsmöglichkeiten prüfen, Bestellsysteme nutzen, Unterstützung bei Ausschreibungen und Angebotsabfragen, Rechnungsprüfungen 

  • Unterstützung bei täglichen Arbeitsprozessen und in der Abstimmung mit den externen Dienstleistern 

  • Begleitung der Inventur 

  • Begleitung von Neueinrichtungen oder Umzügen im Haus 

  • Weiterleitung und Nachverfolgung von Reparaturaufträgen 

  • Transpondermanagement, verwaltungsseitige Begleitung des On-/Offboarding von Kolleg*innen 

  • Unterstützung bei Dokumentation und Ablage 

  • Teilnahme an Gremiensitzungen (Bereich, Teambesprechungen) und Übernahme von Aufgaben (Vorbereitung von Sitzungen, Protokollführung)  

  • Unterstützung bei allgemeinen Arbeiten in unserem Büro: kopieren, Versandarbeiten, Abrechnungen etc.  

Wir erwarten von Dir  
  • Mindestalter 18 Jahre 

  • Kommunikativ, service- und lösungsorientiert 

  • Schnelles, strukturiertes und eigenverantwortliches Arbeiten  

  • Spaß an Zusammenarbeit und Teamfähigkeit  

  • Ernsthaftigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit 

  • Sicherer Umgang mit dem PC und Einarbeitung in Computer-Programme (z.B. Office, Zoom, Navision, Asset.Desk usw.)  

Wir bieten Dir  
  • Eine abwechslungsreiche Tätigkeit  

  • Einen umfassenden Einblick in die Verwaltungsaufgaben der Stiftung  

  • Zusammenarbeit mit verschiedenen Bereichen der Stiftung  

  • Flexible Arbeitszeiten im Rahmen einer 39-Stunden-Woche  

  • Kleines freundliches Team mit flachen Hierarchien  

Der Arbeitsort ist Berlin. 

Infos zum Verfahren  

Bei Interesse bewirb Dich bitte zuerst über das Bewerbungsverfahren der Internationalen Jugendgemeinschaftsdienste (ijgd) und trage bei Wunschbundesland 1 “Berlin” ein:  

https://www.ijgd.de/inland/fsj-politik/onlinebewerbung-fsj-politik   

Die IJGD ist unsere Trägerorganisation für das FSJ Politik.  

Dort bekommst du bei einem Beratungsgespräch alle weiteren Informationen, die du brauchst.  

Erst nach dem Beratungsgespräch bei den ijgd reichst du bis zum 30.06.2022 deine Bewerbungsunterlagen an die Rosa-Luxemburg-Stiftung unter folgenden Link ein:  

https://bewerberweb-lai04.krz.de/2855#positions  

Ab Anfang Juli werden wir zu Vorstellungsgesprächen einladen. Deine Ansprechpartner*innen dort sind dann Gabriele Kickut und Berit Breuer. 

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, bestehenden gesellschaftlichen Benachteiligungen im Sinne einer positiven Maßnahme zur Verhinderung oder zum Ausgleich bestehender Nachteile im Sinne des §5 AGG (Allgemeines 
Gleichbehandlungsgesetz) sowie im Sinne der Leitlinien der Stiftung entgegenzuwirken. In diesem Zusammenhang fordern wir Frauen*, People of Colour, Menschen mit Schwerbehinderung, trans*idente Menschen, Menschen mit Migrationshintergrund, sowie Menschen mit jeglicher Nationalität, Religion und sexueller Orientierung, oder anderer zu Benachteiligung/Diskriminierung führender Merkmale, die die Voraussetzungen der Stellenbeschreibung erfüllen, ausdrücklich zur Bewerbung auf.