Dokumentation NRW-Wahlen: Die Linke - und nun?

Eine Debatte aus der Reihe "Politik Aktuell" mit Sabine Leidig (Attac), Helge Meves (WASG), Bodo Ramelow (PDS), Paul Schäfer (PDS), Axel Troost (WASG) und Christoph Spehr (RLS, Bremen).

Information

Zeit

24.05.2005

Mit

Christoph Spehr, Autor, freier Mitarbeiter der RLS, Bremen; Bodo Ramelow, PDS-Wahlkampfleiter; Paul Schäfer, PDS-Landesvorsitzender NRW; u.a.

Themenbereiche

Soziale Bewegungen / Organisierung

Die  Landtagswahlen in NRW sind für die bundesweite Parteienkonstellation angesichts der tiefen Glaubwürdigkeitskrise der Bundesregierung wie der großen Parteien ungewöhnlich wichtig. Auch die Linke zählt ihre Bataillone und arbeitet an Rechtfertigungen, um sich Vorteile zu verschaffen. Sie hat sogar den Ausgang der Wahlen zu einem Maßstab für ihre weitere parteipolitische Formierung in Hinblick auf die Bundestagswahl 2006 gemacht. Die RLS wird die linke Debatte zur nächsten Bundestagswahl aktiv begleiten mit Diskussionsangeboten, Streitgesprächen und der Bereitstellung von Materialien. Diese Debatte ist ein Auftakt.

Foto-Impressionen von der Veranstaltung

Presseberichte zur Veranstaltung:

Wolfgang Pomrehn: Gurkentruppensalat. PDS und WASG diskutieren über eine Zusammenarbeit bei der kommenden Bundestagswahl, (in: Junge Welt vom 26.05.2005)

Tom Strohschneider: Der Soundtrack zur Debatte. PDS und WASG sehen eine historische Chance für ein Bündnis. Doch auch die Skepsis wächst, (in: Neues Deutschland vom 26.05.2005)

Felix Lee: Gegenseitiges Abschmecken im linken Eintopf. Vertreter von PDS und Wahlalternative diskutieren über Möglichkeiten einer gemeinsamen Linkspartei, (in: taz vom 26.05.2005)

Publikationen und Veranstaltungen der RLS : 

Rainer Rilling, Christoph Spehr: "Die Wahl 2006, die Linke und der jähe Bedarf an Gespenstern…" (RLS Standpunkte 6/2005)

Michael Brie: "Ist die PDS noch zu retten?" (RLS Standpunkte 3/2003)

Ist die Rosa-Luxemburg-Stiftung die „Schaltstelle der neuen Linksfront“, wie der heutige „Spiegel“ meint? Materialien zur Pressekonferenz der RLS vom 18.8.2004 mit Beiträgen von Dieter Klein, Michael  Brie und Florian Weis

Aufbruch wohin? Eine neue Linkspartei, oder doch die PDS - oder alles nur Bewegung? Diskussion mit mit Joachim Bischoff, Dirk Hauer, Uwe Hiksch, Katina Schubert, Peter Wahl, Florian Weis) am 5.5.2004 in der RLS

Debatte zum Verhältnis von WASG und PDS im "Freitag":

Elmar Altvater: "Zwei mal fünf gleich null. Paradoxie links von Rot-Grün." in: Freitag Nr. 14 (08.04.2005)

"Aus eigener Kraft zehn Prozent holen", Gespräch mit Thomas Händel in Freitag Nr. 14 (08.04.2005)

André Brie: "Die Mühen der Berge. Über linke Tiefebenen, die PDS und die WASG."in: Freitag Nr. 15 (15.04.2005)

"Die Linke an einem Tisch. junge Welt brachte in Bochum Vertreter von Initiativen, PDS und WASG zusammen. Alle sind sich wenigstens darin einig, daß sie einig sein sollten." in: junge Welt vom 12.05.2005

"Eine Flasche Rotkäppchen bei 1,5 Prozent. Bodo Ramelow über die Wahlen in NRW, den Westaufbau der PDS und den möglichen Wiedereinzug in den Bundestag" in: ND ( 19.05.05)

Links: