Dokumentation «Arbeit – Zeit – Politik»

Fachtagung von Rosa-Luxemburg-Stiftung und WISSENTransfer

Information

Veranstaltungsort

Rosa Luxemburg Stiftung

Zeit

21.01.2020 - 22.01.2020

Veranstalter

Fanny Zeise,

Themenbereiche

Arbeit / Gewerkschaften, Kämpfe um Arbeit

Ziel der Fachtagung «Arbeit – Zeit – Politik» von Rosa-Luxemburg-Stiftung und WISSENTransfer am 21./22. Januar 2020 war es, einen Raum zu schaffen für den Erfahrungsaustausch zwischen Gewerkschaften, Wissenschaft und Politik. Auf der Tagesordnung standen Debatten über aktuelle Tarifabschlüsse, die die Arbeitszeitfrage betreffen, z.B. in der Chemischen Industrie und strategische Fragen, die kurz- und mittelfristig  auf der Tagesordnung der Kämpfe um Zeit stehen, wie der Angriff auf den 8-Stunden-Tag oder die Dialektik zwischen Tarifvertrag und Gesetz. Perspektiven des Zusammenhangs von Leistungs- und Personalbemessung auf der einen Seite und der Länge und Lage der Arbeitszeit auf der anderen Seite waren wichtige Diskussionspunkte sein, ebenso wie die Transformation, z.B. in der Automobilindustrie, und damit verbundene Chancen für eine andere Verteilung und eine Verkürzung der Arbeitszeit.

Im Folgenden dokumentieren wir einige Konferenzbeiträge und geben Eindrücke von der Tagung wieder.