Das lange Jahr 1968 – Deutungen und Folgen

Schon seit mehreren Monaten ist das Thema »40 Jahre 1968« im Blickpunkt der öffentlichen Debatten. Von den Schüssen auf Benno Ohnesorg im Juni 1967 über die »Aprilunruhen« bis zu den Protesten gegen die Verabschiedung der Notstandsgesetze im Mai 1968, über die »Kommune I« und deren Protagonisten: Über 68 wird wieder geschrieben und diskutiert. Allzu oft jedoch steht dabei der spektakuläre Charakter der Aktionen im Vordergrund. So wird »1968« auf einen romantischen Aufstand einiger jugendlicher Helden zusammengeschrumpft dargestellt oder als Brutstätte gewaltförmiger Politik dämonisiert. Während die Sensationen, welches die Bilder aus dem Jahre 1968 auslösen, in den gängigen Medien kommentiert und reklamiert werden, wird auf eine tiefer gehende Auseinandersetzung mit den »68er-Bewegungen« verzichtet. »1968« ist das ganze Jahr über ein Themenschwerpunkt der Rosa-Luxemburg-Stiftung. In zahlreichen Veranstaltungen im ganzen Bundesgebiet sowie in verschiedenen Publikationen werden wir das Jahr 1968, die Ereignisse, deren Deutungen und Folgen thematisieren. Dem 40. Jahrestag der Protestbewegungen widmen wir daher auch einen Themenschwerpunt des Journals ”RosaLux«, das vor allem die internationale Dimension der Ereignisse herausstellt.
 

Beiträge zum Schwerpunkt aus dem Inhalt:

  • 1968: Deutungen und Folgen - Peter Birke/Bernd Hüttner
  • »1968« in der DDR - Jörn Schütrumpf
  • Polens 68 - Holger Politt
  • Eine Frage der Organisation: der SDS damals und heute - Ruben Lehnert/Luigi Wolf
  • Es gab viele 68 ... - Rainer Rilling
RosaLux 01/08 ist erschienen Ende Januar 2008 und kostenlos erhältlich bei der Rosa-Luxemburg-Stiftung oder als Download hier. Bestellungen: E-Mail Link folgtmalingriaux@rosalux.de.

Texte / Publikationen

1968 — Ein Blick auf die Protestbewegungen 40 Jahre danach aus globaler Perspektive
Bericht von der 44. Konferenz der International Conference of Labour and Social History (ITH) in Linz, 11.-14. September 2008 interner Link in neuem Fenster folgtMehr

Von der Fabrik, in die Stadt

Das Jahr 1968 fand nicht nur in den Hörsälen statt. Peter Birke über die politischen Streiks in den 60er Jahren.
Erschienen im Februar 2008. interner Link in neuem Fenster folgtMehr
 

Veranstaltungsdokumentationen

Alte Linke – neue Linke?
Die Protestbewegungen der 1968er Jahre in Westdeutschland und Europa
Internationale Fachtagung des Gesprächskreis Geschichte der Rosa-Luxemburg-Stiftung
25. bis 26.04.2008, Universität Hamburg, Von-Melle-Park 6, 20146 Hamburg interner Link in neuem Fenster folgtMehr

Paris - Mai 68. Von der Brüchigkeit der Ordnungen
Begleitprogramm zur gleichnamigen Filmwoche des Kino Babylon
Veranstaltet vom Kulturforum der RLS in Zusammenarbeit mit der Neuen Babylon Berlin GmbH
09. bis 16.05.2008, Kino Babylon, Rosa Luxemburg Str. 30, 10178 Berlin interner Link in neuem Fenster folgtMehr
 
 
  • Peter Birke: Wilde Streiks im Wirtschaftswunder. Arbeitskämpfe, Gewerkschaften und soziale Bewegungen in der Bundesrepublik und Dänemark, Frankfurt/M. 2007

  • Manuela Bojadzijev: Die windige Internationale. Rassismus und Kämpfe der Migration, Münster 2008

  • Stefan Bollinger: 1968 – die unverstandene Weichenstellung (erscheint Berlin 2008)

  • Stefanie Ehmsen: Der Marsch der Frauenbewegung durch die Institutionen – Die Vereinigten Staaten und die Bundesrepublik im Vergleich, Münster 2008

  • Richard Heigl: Oppositionspolitik. Wolfgang Abendroth und die Entstehung der Neuen Linken, Hamburg 2007

  • Bernd Hüttner, Gottfried Oy, Norbert Schepers (Hrsg.): Vorwärts und viel vergessen? Beiträge zur Geschichte und Geschichtsschreibung neuer sozialer Bewegungen,Neu-Ulm 2005

  • Berliner Institut für kritische Theorie (InKrit): »Historisch-Kritisches Wörterbuch des Marxismus«, fortlaufend, Bd. 7.1 mit den Stichworten Kaderpartei bis Klonen (erscheint im Frühling 2008)

  • Christoph Jünke: Sozialistisches Strandgut. Leo Kofler. Leben und Werk (1907–1995), Hamburg 2007

  • Markus Mohr/Hartmut Rübner (Hrsg.): Prinzip Solidarität: Die Rote Hilfe in den 1970er Jahren (erscheint Berlin 2009)

  • Arndt Neumann: Kleine geile Firmen, Hamburg 2008 (erster Band der Reihe »Vergessene Sozialproteste in der Bundesrepublik zwischen 1955 und 1989«)