DossierBefreiung als Perspektive

Am 8. Mai 1945, vor 75 Jahren, ratifizierten Friedeburg, Keitel und Stumpff die Kapitulationserklärung für das Oberkommando der Deutschen Wehrmacht gegenüber den Alliierten Streitkräften und der Roten Armee. Für viele endete der Krieg zu spät: Millionen Menschen starben an Hunger, Verfolgung, Folter, Zwangsarbeit, in den Konzentrationslagern oder im Exil. Das Dossier widmet sich verschiedenen Perspektiven der Befreiung vom Faschismus, blickt zurück auf 75 Jahre Aufarbeitung und Entschädigung der Bundesrepublik, aber auch in die aktuellen internationalen Diskurse um Erinnerungspolitik.

8. Mai 45