DossierKämpfe um Arbeitszeit

Die Verkürzung des Arbeitstages gehört zu den zentralen Anliegen der Gewerkschaftsbewegung. Angesicht von Abwehrkämpfen und der Zunahme von prekären und niedrig entlohnten Jobs rückte die Forderung nach Arbeitszeitverkürzung allerdings lange Zeit in den Hintergrund. Doch aktuell spitzen sich die Kämpfe um Zeit wieder zu. Die IG Metall geht in der Tarifrunde in die Offensive und fordert, dass Beschäftigte je nach ihren Bedürfnissen ihre Arbeitszeit befristet verringern dürfen. Gleichzeitig versuchen die Arbeitgeberverbände die verbliebenen Schutzrechte im Arbeitszeitgesetz aufzuweichen, um eine nahezu vollständige Verfügbarkeit der Beschäftigten nach Auftragslage zu erreichen. Die Kernfrage scheint zu lauten: Flexibilität in wessen Interesse?

Arbeitszeit-Lebenszeit