Theorie: Konzeptionelle Texte

Die Dimensionen des Antisemitismus und der nationalsozialistischen Vernichtung der europäischen Jüdinnen und Juden haben große Fragen aufgeworfen und Reflexionen über den Zusammenhang zwischen Gesellschaft und Moderne nach sich gezogen. In der Shoah relativierte sich die Idee des Fortschritts, zeigten sich die Grenzen der Aufklärung, verblasste das Versprechen, dass in der Politik alles wieder gut gemacht werden könne (Hannah Arendt). Entstanden sind Werke, die dazu auffordern, sich zu positionieren: Wie begreifen wir Gesellschaft? Wie wollen wir leben? Wie müssen wir unser Zusammenleben gestalten? Fragen, die linke Menschen seit jeher antreiben, bei deren Beantwortung sie sich aber auch immer wieder spalten.
 

Ihre Suchergebnisse filtern nach:

Themen
Autor