Detail-Page

News - Detailseite (en)

Presse release | «Adieu» an das Auto

Linker Kongress vom 28. bis 30. Oktober 2010 in Stuttgart befasst sich mit Umbau der Automobilindustrie und Strategien für gerechte Mobilität. MEDIENHINWEIS

AKTUALISIERUNG: Bitte beachten Sie auch den Medienhinweis vom 15. September 2010

Sehr geehrte Medienvertreterinnen und -vertreter,

mit der doppelten Krise von Autogesellschaft und -industrie beschäftigt sich im Herbst ein internationaler Kongress von Rosa-Luxemburg-Stiftung und der Fraktion DIE LINKE im Bundestag, auf den ich Sie bereits heute aufmerksam machen möchte:

Auto.Mobil.Krise - Die linke internationale Autokonferenz

vom 28. bis 30. Oktober 2010

in Wagenhallen Stuttgart (28. Oktober, Innerer Nordbahnhof 1, 70191 Stuttgart), Rathaus Stuttgart (29. Oktober, Marktplatz 1, 70173 Stuttgart), Gewerkschaftshaus (30. Oktober, Willi-Bleicher-Straße 20, 70174 Stuttgart)
sowie Haus der Wirtschaft (30. Oktober, Willi-Bleicher-Straße/Schloßstr. 19, 70174 Stuttgart).

Die Epoche des Autos läuft unwiederbringlich ab. Auf dem Kongress geht es um Alternativen und die Frage, ob es einen nachhaltigen Ausweg aus der Krise der Autoindustrie gibt, um Beschäftigungssicherung, sozialökologischen Umbau, Strategien einer sozial gerechten Mobilität und Konversion – um Einstiege in den Umstieg.

Die Konferenz beginnt mit einer langen Autonacht. Dann folgen Workshops, Debattenforen und Vorträge. Über 70 ReferentInnen aus aus zwölf Ländern haben zugesagt.

Das Gesamtprogramm und aktuelle Informationen finden Sie hier sowie im Konferenzblog.

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen Dr. Rainer Rilling, Referent für Kapitalismusanalyse und internationale Beziehungen im Institut für Gesellschaftsanalyse, (030) 443 10-129, E-Mail: rilling@rosalux.de zur Verfügung.

Über eine redaktionelle Ankündigung und Berichterstattung würden wir uns sehr freuen. Wenn Sie die Konferenz besuchen wollen, akkreditieren Sie sich bitte bis 14. Oktober 2010 per Fax oder E-Mail. Für den Einlass ist die Vorlage eines gültigen Presseausweises erforderlich.

Mit dem Thema «Auto und Mobilität in der Krise» befasst sich am 27. und 28. August 2010 auch eine Konferenz der Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen in Hannover. Das Programm finden Sie hier.

Mit freundlichem Gruß,
Henning Heine