Detail-Page

News - Detailseite (en)

Presse release | Kritik einer Grünen Ökonomie - Diskussion mit Dagmar Enkelmann und Barbara Unmüßig

Mittwoch, 13. Juli 2016, 18.00 Uhr, Salon der Rosa-Luxemburg-Stiftung, Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin

Am 13. Juli 2016 um 18.00 Uhr diskutieren die Vorstandsvorsitzende der Rosa-Luxemburg-Stiftung, Dagmar Enkelmann, Barbara Unmüßig, Vorstand der Heinrich-Böll-Stiftung und Michael Brie die Frage, ob ein grüner Kapitalismus einen Ausweg aus der tiefen ökologischen und sozialen Krise ermöglichen kann. Das Gespräch zur Kritik einer Grünen Ökonomie findet statt im Salon der Rosa-Luxemburg-Stiftung am Franz-Mehring-Platz 1 in 10243 Berlin.

Barbara Unmüßig hat das Konzept der Grünen Ökonomie jüngst in ihrem Buch «Kritik der Grünen Ökonomie» einer Prüfung unterzogen. Im Dezember 2009 erschien bereits die empirische Studie «Grüner Kapitalismus – Krise, Klimawandel und kein Ende des Wachstums» der Rosa-Luxemburg-Stiftung. Darin werden die strategischen Konzepte der unterschiedlichen Kräfte eines grünen Kapitalismus aufgezeigt und eine Kritik des kapitalistischen Green New Deal entwickelt. Die Grundlagen sind also geschaffen – nun kann geredet werden!

Dagmar Enkelmann und Barbara Unmüßig stehen Ihnen gern für ein Interview im Vorfeld der Veranstaltung zur Verfügung.

Ich würde mich freuen, Ihnen ein Gespräch vermitteln zu dürfen.

Mit freundlichem Gruß,

Jannine Hamilton
Presse | Rosa Luxemburg Stiftung
Franz-Mehring-Platz 1 | 10243 Berlin | Tel.: 030 44310-479 | Mobil: 0173 6096103 | Fax: 030 44310-222 | Raum 128
E-Mail: hamilton@rosalux.de | www.rosalux.de | Anmeldung für den monatlichen Newsletter der RLS: www.rosalux.de/newsletter