Documentation «Wäre es schön? Es wäre schön! Mein Vater Rudolf Herrnstadt»

Lesung und Diskussion mit Irina Liebmann. Reihe «Die Münzenberg-Lektionen». Audiodokumentation.

Information

Date

18.03.2013

With

Irina Liebmann

Themes

Culture / Media, History

Irina Liebmann zeichnet in ihrem Roman detailgetreu und gut recherchiert das bewegte und tragische Leben ihres Vaters nach. Rudolf Herrnstadt sollte 1953 mit Unterstützung Moskaus in der DDR den liberalen „Neuen Kurs“ durchsetzen. Der 17. Juni 1953 jedoch änderte die sowjetischen Pläne: Herrnstadt wurde fallengelassen und Ulbricht unterstützt. Herrnstadt selbst wurde aus dem ZK, dann aus der Partei ausgeschlossen und nach Merseburg „verbannt“. Irina Liebmann versucht zu ergründen, warum ihr Vater trotz bitterer Schicksalsschläge am kommunistischen Ideal festhielt.

Die Audios aller Münzenberg-Lektionen finden Sie hier:

https://soundcloud.com/rosaluxstiftung/sets/muenzenberg-lektionen