19 July 2021 Seminar Trans*geschlechtlichkeit in der Psychotherapie

REIHE: Therapie mal anders

Information

Event location

Online-Vortrag

Date

19.07.2021, 18:30 - 20:00 Hr

Themes

Geschlechterverhältnisse, Gesellschaftstheorie

Downloads

Mit Landa Sylvester, Iker Buche, Zander, Martín Iglesias Taboada und Liam S. Rogall (Gerede e.V.)
Eine Veranstaltung der Gruppe Kritische Psychologie an der TU Dresden in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen, GenderConceptGroup der TU Dresden (aus Mitteln der Exzellenzstrategie von Bund und Ländern), dem Fachschaftsrat Psychologie der TU Dresden, House of Resources, Psycho-Path e.V. und dem Kinder- und Jugendbüro Dresden Maximale Teilnehmendenzahl: 25, Anmeldung unter therapiemalanders@gmail.com
                     
Der Workshop beschäftigt sich mit Trans*geschlechtlichkeit im psychotherapeutischen Kontext. Er ist als Vermittlung von Grundwissen für alle angehenden Therapeut:innen bestimmt, ohne auf eine bestimmte Spezialisierung abzuzielen. Insbesondere sollen dabei Herausforderungen für sowie Diskriminierungsstrukturen gegenüber trans* Personen aufgezeigt und besprochen werden. Ziel ist es, mit den Teilnehmenden Strategien herauszuarbeiten, die in der praktischen Arbeit angewandt werden können. Durchgeführt wird der Workshop von trans* Menschen mit Therapieerfahrung, die aus einer weißen Perspektive sprechen, dabei jedoch einen intersektionalen Ansatz verfolgen.
Der Workshop findet auf Deutsch statt.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes. 

Contact

RLS Sachsen

Phone: +49 351 80403 02