19 June 2021 Diskussion/Vortrag Symposium

80 Jahre Überfall Deuschlands auf die UdSSR

Information

Event location

Weltkulturerbe Völklinger Hütte
Multi-Media-Raum
66333 Völklingen

Date

19.06.2021, 15:00 - 17:00 Hr

Themes

Deutsche / Europäische Geschichte, Erinnerungspolitik / Antifaschismus

Downloads

Symposium
Russland: Hinrichtung von Partisanen Bundesarchiv

Erinnerung an den Vernichtungskrieg lebendig halten

Am 22. Juni 1941 – vor 80 Jahren – begann unter dem Decknamen „Unternehmen Barvarossa“ der Überraschungsangriff auf die Sowjetunion. Die bis dahin größte Kriegsmaschinerie setzte sich auf einer Breite von 3000 Kilometer in Bewegung. Ziel war es die dortige Bevölkerung wirtschaftlich auszubeuten, zu versklaven und auszulöschen.
Rosa Luxemburg Stiftung/Peter Imandt Gesellschaft nehmen den Jahrestag zum Anlass für Veranstaltungen und Aktionen.

Symposium zum 80. Jahrestag des Überfalls
Deutschlands auf die Sowjetunion am 22. Juni 1941
Vorträge mit Diskussion zu Vernichtungskrieg, Zwangsarbeit und aktuelle Herausforderungen (Referent*innen: Dr. Inge Plettenberg, Historikerin; Rainer Dörrenbecher und Andreas Zumach, Journalist und Publizist aus der Schweiz)

Eine Veranstaltung des Friedensnetzes Völklingen

Eine namentliche Anmeldung ist bis 14.06.21 aufgrund der Corona-bedingten Begrenzung der Teilnahmezahl
erforderlich unter: friedensnetzsaar@gmx.de. Alle Teilnehmenden sind verpflichtet, eine medizinische
Maske zu tragen.

Diese Veranstaltung wird unterstützt von: Aktionsbündnis Stolpersteine/Frieden Völklingen, DKP Saarland,
Frauengruppe Courage Saarbrücken, Landtagsfraktion DIE LINKE, Omas gegen Rechts Saarland,
pax christi im Bistum Trier, Thomas Lutze (MdB), VVN-Bund der Antifaschist*innen Saar und der Peter-Imandt Gesellschaft /Rosa Luxemburg Stiftung Saar

Contact

Peter Imandt Gesellschaft/Rosa Luxemburg Stiftung Saarland

Phone: 0681 5953892