16 October 2021 Exkursion Orte der NS-Zwangsarbeit in Taucha

Radtour

Information

Event location

Schloss Taucha
Haugwitzwinkel 1
04425 Taucha

Date

16.10.2021, 14:00 - 16:00 Hr

Themes

Deutsche / Europäische Geschichte, Erinnerungspolitik / Antifaschismus, Neonazismus / Rassismus

Downloads

Mit Vertreter*in Gedenkstätte für Zwangsarbeit Leipzig
Eine Veranstaltung der Gedenkstätte für Zwangsarbeit Leipzig in Kooperation mit der Solidarischen Alternativen für Taucha (SAfT) sowie den Arolsen Archives. International Center on Nazi Persecution und der RLS Sachsen

Mehr als 5.000 Zwangsarbeiter+innen aus unterschiedlichen Teilen Europas lebten zum Ende des Zweiten Weltkriegs in Taucha. Viele von ihnen wurden in den Rüstungsbetrieben, wie der Hugo-Schneider-Aktiengesellschaft (HASAG) oder den Mitteldeutschen Motorenwerken (MIMO), zur Arbeit gezwungen. Zwangsarbeiter*innen wurden aber auch in der Landwirtschaft, bei Straßenbauvorhaben oder der Friedhofspflege eingesetzt. Dabei waren Lebensbedingungen und Unterbringung entsprechend der NS-Ideologie sehr unterschiedlich.
Die ca. vier Kilometer lange Fahrradtour durch die Kleinstadt im Nordosten von Leipzig führt die Teilnehmer*innen zu verschiedenen Orten von NS-Zwangsarbeit. Auch wenn heute kaum noch bauliche Überreste der Lager zu finden sind, soll die Auseinandersetzung mit dem System der NS-Zwangsarbeit an den jeweiligen spezifischen Orten erfolgen. Darüber hinaus wird sich dem Schicksal der Zwangsarbeiter*innen anhand von historischen und biografischen Dokumenten genähert. Die Radtour endet am Kleinen Schöppenteich, dem zentralen Erinnerungsort an die NS-Zwangsarbeit in Taucha. Dort besteht die Möglichkeit zu vertiefenden Diskussionen über Relevanz und Aktualität des Erinnerns an das öffentliche Massenverbrechen der NS-Zwangsarbeit.

Bei Regen entfällt die Tour.

Die Veranstaltung ist Teil des Rahmenprogramms der Ausstellung #StolenMemory der Arolsen Archives, welche vom 07. bis 20. Oktober auf dem Tauchaer Marktplatz zu sehen ist.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Location

Contact

RLS Sachsen

Phone: +49 341 96085 31