1 September 2018 Exkursion Fahrt in die Gedenkstätte KZ Lichtenburg in Prettin

Information

Event location

Gedenkstätte KZ Lichtenburg
Prettiner-Landstr. 4
06925 Annaburg OT Prettin

Date

01.09.2018, 09:00 - 17:00 Hr

Themes

Deutsche / Europäische Geschichte

Downloads

Mit Heiderose Gläß (VVN-BdA Sachsen)
Eine Veranstaltung des VVN-BdA Leipzig (Verband der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschisten e. V.)  in Kooperation mit der Gedenkstätte für Zwangsarbeit Leipzig und mit Unterstützung der RLS Sachsen

Im Juni 1933 eröffneten die Nationalsozialisten im Schloss Lichtenburg in der Kleinstadt Prettin (Sachsen-Anhalt) ein Konzentrationslager für männliche »Schutzhäftlinge«. Im Sommer 1937 wurde das Männer-KZ Lichtenburg aufgelöst, die verbliebenen Häftlinge in das KZ Buchenwald verlegt. Bis Mai 1939 war das Schloss das erste zentrale Frauenkonzentrationslager. Zwischenzeitlich von der SS genutzt, war die „Lichtenburg“ seit Herbst 1941 bis Kriegsende ein Außenlager des KZ Sachsenhausen.
Mehr als 10.000 Menschen waren zwischen 1933 und 1945 hier inhaftiert, weil sie aus politischen, rassistischen, religiösen und sozialhygienischen Gründen, wegen
ihrer sexuellen Orientierung oder als »asozial« Stigmatisierte verfolgt wurden.
Die Gedenkstättenfahrt wird begleitet von Heiderose Gläß, Tochter des ehemaligen
Häftlings Alfred Schneider. Dieser war als Sozialdemokrat wegen »Vorbereitung
zum Hochverrat« zu einer Zuchthausstrafe verurteilt worden.


 

Location