1 June 2021 Discussion/Lecture Rosa Luxemburg (1871-2021)

Zur Aktualität ihres Denkens und Wirkens

Information

Event location

Online-Veranstaltung

Date

01.06.2021, 19:00 - 20:30 Hr

Themes

Rosa Luxemburg, German / European History

Downloads

Anlässlich des 150. Geburtstages von Rosa Luxemburg ihres Lebens und Wirkens zu gedenken, kann bedeuten, sich die Vielfalt ihres kurzen, durch Mord beendeten Lebens zu vergegenwärtigen. Dies wollen wir tun, wenn wieder Veranstaltungen in vollen Sälen möglich sein werden.

In der hier angekündigten Veranstaltung geht es um die Frage nach der Aktualität ihres Denkens und Wirkens. Mit Karl Liebknecht gehört sie zu den Führungspersonen der deutschen Arbeiterbewegung, die über die verschiedenen Lager der Arbeiterbewegung hinweg und darüber hinaus nicht nur geachtet, sondern von vielen geliebt wurden, und dies – trotz neuerdings wiederbelebter Ressentiments gegen Intellektuelle - als Intellektuelle, als Theoretikerin. So ist die Frage nach der Aktualität Rosa Luxemburgs vor allem die Frage nach der Aktualität ihres Denkens, das allerdings ein eingreifendes war.

Unsere Referenten und Diskussionspartner Georg Fülberth und Gert Meyer (beide Marburg) gehen dieser Frage unter zwei Schwerpunkten nach.

▸ Wie aktuell ist Rosa Luxemburgs Analyse des Kapitalismus und Imperialismus?

▸ Wie aktuell ist Rosa Luxemburg als Theoretikerin des Politischen?

Beide Aspekte ihres Denkens sind eng miteinander verknüpft in ihrem Kampf gegen die Kriegsgefahr, in dem sie eng mit Lenin zusammenarbeitet. Ihr ökonomisches Hauptwerk Die Akkumulation des Kapitals (1912) endet mit einem Kapitel über den Militarismus. Ihre Analyse von Kriegsgefahr und Krieg war eng verknüpft mit ihrer Analyse der Sozialdemokratie.

Ihr gesamtes Denken ließe sich unter die Leitfrage stellen: Wie können die Angehörigen der Arbeiterklasse die ihnen aufgezwungene Rolle des Objekts hinter sich lassen, aktiv in ihre Lebensverhältnisse eingreifen und zu Subjekten ihres Lebens werden?

Hinweis:

Die Veranstaltung findet als Videovortrag über die Plattform Zoom-Meeting statt. Die App kann für verschiedene Betriebssysteme und Endgeräte kostenlos übers Internet bezogen werden. Bei Interesse schreiben Sie uns bitte per E-Mail unter hessen@rosalux.de. Sie bekommen dann einen Link, den Sie für die Teilnahme an der Veranstaltung benötigen. Nach dem Vortrag können Sie vom Moderator das Wort erhalten und sich so an der Diskussion beteiligen.

Videokonferenz und Datenschutz:

Zu diversen Anbietern von Videokonferenzplattformen gibt es verschiedentlich Meldungen über Sicherheitslücken und lückenhaften Datenschutz. Im Hinblick der Nutzung der Videoplattform Zoom für unser Angebot verweisen wir hier auf die Datenschutzrichtlinie des Unternehmens: https://zoom.us/de-de/privacy.html.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die gesamte Veranstaltung aufgezeichnet und nach Bearbeitung auf unserem YouTube-Kanal veröffentlicht wird.

Contact

Rosa-Luxemburg-Stiftung Hessen

Phone: 069 27135977