9 October 2021 Tagung/Konferenz Profit für wenige oder Gesundheit für alle?

Corona und Big Pharma am Beispiel des BAYER-Konzerns

Information

Event location

Bürgerhaus im Stadtteilzentrum Bilk
Bachstr. 145
40217 Düsseldorf

Date

09.10.2021, 10:00 - 18:00 Hr

Themes

Soziale Bewegungen / Organisierung, Commons / Soziale Infrastruktur, Wirtschafts- / Sozialpolitik

Downloads

Seit 1978 ist die Coordination gegen BAYER-Gefahren (CBG) das zivilgesellschaftliche Auge, das den Chemie-Giganten aus Leverkusen im Blick hat. Rund um den Globus. Rund um alle Themen. Dazu vernetzt CBG weltweit Widerstand und organisiert Veranstaltungen. Zur diesjährigen CBG-Jahrestagung am 9. Oktober 2021 sind alle Interessierten eingeladen.

Profit für wenige oder Gesundheit für alle? Corona und Big Pharma am Beispiel des BAYER-Konzerns

BAYER versuchte, sich mit dem Impfstoff CUREVAC an den Mega-Profiten zu beteiligen, die bei Corona-Impfstoffen winken. Zwar scheiterte dieser Versuch an der Wirkungslosigkeit des Medikaments, aber es gibt unzählige andere Beispiele die beweisen, dass BAYER bei Medikamenten nur die Profite im Blick hat, nicht die Gesundheit der Menschen. Und vor allem töten die Patentschranken im globalen Süden Millionen, da der Konzern seine Pharma-Produkte überteuert ausliefert. Max Klein von der BUKO Pharma-Kampagne wird diese Probleme an konkreten Beispielen aufzeigen und dabei speziell auf Covid-19 und Krebs eingehen.

Risiken & (Neben)Wirkungen

CUREVAC von BAYER war ein Covid-Impfstoff. Isabelle Bartram vom Genethischen Netzwerk steuert eine Analyse von Möglichkeiten und Risiken von mRNA-Impfstoffen bei. Diese werden ins Verhältnis gesetzt mit den Risiken von Corona. Es geht um eine kritische Bestandsaufnahme, die einerseits die Kon­zernpositionen nicht einfach hinnimmt, auf der anderen Seite aber auch der Corona-Situation gerecht zu werden versucht.

Das Gesundheitswesen ist am Ende

Nicht erst seit gestern ist der öffentliche Gesundheitsschutz kaputtgespart, Medikamente werden nur zur Profitmaximierung hergestellt und verkauft, medizinisches Personal, insbesondere Pflegekräfte sind chronisch überlastet. In der Coronakrise haben sich Profitwirtschaft und ausreichende Gesundheitsversorgung nochmals als sich gegenseitig ausschließend erwiesen. Die Volksinitiative "Gesunde Krankenhäuser in NRW - für ALLE!" versucht durch zivilgesell­schaftliche Mobilisierung, gegen die von der Profitjagd verursach­ten Missstände im Gesundheitswesen anzukämpfen. Wir disku­tieren über Aktionsmöglichkeiten.

Programm

Teilnahme-Infos


Eine Veranstaltung von Coordination gegen BAYER-Gefahren (CBG)in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung NRW

Location

Contact

Rosa-Luxemburg-Stiftung Nordrhein-Westfalen

Phone: 0203 3177392