7 October 2021 Diskussion/Vortrag Die Ausstellung "Der gelbe Stern" - Hintergründe und lokale Bezüge

Gespräch aus Anlass der Präsentation der Ausstellung der Friedensbibliothek Berlin

Information

Event location

Evangelische Peter-Paul-Kirche Senftenberg
Kirchplatz
01968 Senftenberg

Date

07.10.2021, 17:00 - 19:00 Hr

Themes

Deutsche / Europäische Geschichte, Erinnerungspolitik / Antifaschismus, Neonazismus / Rassismus, Kapitalismusanalyse

Downloads

Die Ausstellung "Der gelbe Stern" - Hintergründe und lokale Bezüge

Kooperation mit der Evangelischen Kirchengemeinde Senftenberg


Sehr herzlich laden die Evangelische Kirchengemeinde Senftenberg und die Rosa-Luxemburg-Stiftung Brandenburg zu einer Veranstaltung ein aus Anlass der Ausstellung „Der gelbe Stern“, die die Friedensbibliothek – Antikriegsmuseum Berlin zurzeit in der Evangelischen Peter-Paul-Kirche Senftenberg zeigt.

* Begrüßung: Pfarrer Manfred Schwarz (Evangelische Kirchengemeinde Senftenberg)

* Die Ausstellung "Der gelbe Stern"
Einführung von Jochen Schmidt (Friedensbibliothek - Antikriegsmuseum)

* Lokale Bezüge - Ausgrenzung und Verfolgung jüdischen Lebens in Senftenberg 
Beitrag von Cathleen Bürgelt (AG STOLPERSTEINE für Senftenberg)

JOCHEN SCHMIDT, Mitinitiator und Mitarbeiter der Friedensbibliothek – Antikriegsmuseum, wird in seinem Vortrag in die Thematik, Konzeption und Entstehung der Ausstellung „Der gelbe Stern. Bilder und Texte zum Leben und zur Verfolgung jüdischer Menschen in Deutschland 1900 bis 1945“ einführen.

Im Anschluss wird CATHLEEN BÜRGELT von der AG STOLPERSTEINE für Senftenberg lokale Bezüge herstellen und vom jüdischen Leben in Senftenberg und von Ausgrenzung und Verfolgung anhand einzelner Personen berichten.

Ab 16 Uhr besteht die Möglichkeit, sich die Ausstellung in der Evangelischen Peter-Paul-Kirche (Kirchplatz, Senftenberg) anzusehen.

Der Eintritt ist frei.


Wir bitten zu beachten, dass wir aus Gründen der Pandemieeindämmung Kontaktdaten erheben und die zum Veranstaltungstag gültigen Auflagen einhalten werden.


Foto: Titelseite des Buches: Monika Nakath (Hg.): Aktenkundig: 'Jude!'. Judenverfolgung in Brandenburg 1933–1945, Berlin: be.bra verlag 2010.


Der ursprünglich geplante Vortrag von Dr. Monika Nakath zur "Arisierung jüdischen Eigentums" wird nachgeholt.

Location

Contact

Rosa-Luxemburg-Stiftung Brandenburg

Phone: +49 331 8170432