19 June 2019 Diskussion/Vortrag Eine andere Stadt ist möglich.

Wohnungspolitik und der neue Munizipalismus

Information

Event location

Scheune Dresden
Alaunstraße 36-40
01099 Dresden

Date

19.06.2019, 19:00 - 21:00 Hr

Themes

Commons / Soziale Infrastruktur, Partizipation / Bürgerrechte, Stadt / Kommune / Region

Downloads

Mit Dr. Andrej Holm (Sozialwissenschaftler HU Berlin), Tilo Wirtz (Bauingenieur, Stadtrat DIE LINKE. Dresden) und eine Vertreter*in des Konglomerat e.V.
Eine gemeinsame Veranstaltung der Fakultät Erziehungswissenschaften der TU Dresden, des Instituts für Geographie der TU Dresden, des Konglomerat e.V. und der RLS Sachsen

Viele Metropolen in Europa sind mit den Folgen der zunehmend spekulativen und finanzialisierten Immobilienwirtschaft und dem Erbe von Dekaden einer neoliberalen Stadtpolitik konfrontiert. Seit einigen Jahren stehen in einigen Europäischen Metropolen progressive Regierungsbündnisse in der Verantwortung und haben eine Umkehr der bisherigen Entwicklungen eingeleitet. Die munizipalistischen und progressiven Stadtregierungen stellen sich dabei mit ihren Strategien den internationalen Verwertungskoalitionen entgegen und versuchen neue Wege einer sozialen Stadtentwicklung zu etablieren. Munizipalismus ist ein Modell basisdemokratischer Politik in Gemeinden und Stadtteilen.  Im Rahmen eines internationalen Forschungsprojektes "Municipalism in practice. Progressive housing policies in Amsterdam, Barcelona, Berlin and Vienna" werden die neuen Ansätze der Wohnungspolitik untersucht.
Die Veranstaltung gibt einen Einblick in das Konzept einer munizipalistischen Stadtpolitik und die ersten Forschungsergebnisse. Außerdem kommt sie mit kommunalpolitisch Aktiven aus Politik und Stadtgesellschaft ins Gespräch, um mögliche politische Spielräume für Mitbestimmung in Dresden auszuloten.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Location

Contact

RLS Sachsen

Phone: +49 351 80403 02