24 June 2021 Diskussion/Vortrag Leistungsklasse.

Wie Frauen uns unbedankt und unerkannt durch alle Krisen tragen

Information

Event location

Digital

Date

24.06.2021, 18:00 - 20:00 Hr

Themes

Arbeit / Gewerkschaften, Geschlechterverhältnisse, Soziale Bewegungen / Organisierung

Downloads

Die Autorin und Publizistin Veronika Bohrn Mena beschäftigt sich in ihrem 2020 erschienenen Buch „Leistungsklasse. Wie Frauen uns unbedankt und unerkannt durch alle Krisen tragen“ mit der Bedeutung der Sorge- und Pflegearbeit von Frauen. Die Arbeit von Frauen ist in vielerlei Hinsicht „Systemrelevant“. Sie arbeiten vielmals unter- oder unbezahlt, trotzdem würde unsere Gesellschaftsordnung ohne ihre Arbeit zusammenbrechen. Frauen opfern ihre Zeit und nicht selten auch ihr eigenes körperliches wie psychisches Wohlbefinden, von ihrer Jugend an bis ins hohe Alter. Sie tragen uns durch alle Krisen. Wenn auch nicht entsprechend präsent, so war die extreme Schieflage in der Verteilung von Zeit und Geld schon vor der Corona-Krise das wichtigste Thema für das Gros der Menschen.
Das Buch „Leistungsklasse“ möchte einen Beitrag zu einer breiten, lauten und fortschrittlichen Debatte über die dringend notwendige Umverteilung von Zeit und Geld leisten. Den Lesenden werden dabei verschiedene, ganz besondere Einblicke in aktuelle Arbeitsmarkt- und Gesellschaftsentwicklungen gewährt, wie man sie sonst nicht bekommt. Denn sie werden über die höchstpersönlichen Perspektiven von arbeitenden jungen wie alten Frauen, von Müttern und pflegenden Frauen dargestellt. Ungeschönt, auf Basis ihres eigenen Erlebens.
Veronika Bohrn Mena war von 2013 bis Mai 2021 hauptberuflich Arbeitsmarktexpertin der Interessenvertretung der österreichischen Gewerkschaft GPA, desweiteren unterhält sie einen Blog zur prekären Arbeit. Ihr 2018 erschienenes Erstwerk „Die neue ArbeiterInnenklasse“ wurde zuletzt im Mai 2020 schon in dritter Auflage gedruckt.

Die Veranstaltung wird online über die Plattform Big Blue Button angeboten. Der Link erscheint demnächst.

In Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Initiative Bremen und den Rosa-Luxemburg-Stiftungen Bayern und Nordrhein-Westfalen


 

Contact

Katharina Schlaack

Regional Office Director, Mecklenburg-Western Pomerania, Rosa-Luxemburg-Stiftung Mecklenburg-Vorpommern

Phone: +49 381 4900450