11 September 2021 Ausstellung/Kultur Rosa Luxemburg - ein Leben für die sozialistische Idee

Ausstellung und Veranstaltungsprogramm

Information

Event location

freiLand Potsdam
Friedrich-Engels-Str. 22
14473 Potsdam

Date

11.09.2021, 15:50 - 23.09.2021, 22:00 Hr

Themes

Deutsche / Europäische Geschichte, Rosa Luxemburg, Demokratischer Sozialismus

Downloads

Rosa Luxemburg - ein Leben für die sozialistische Idee

in Kooperation mit freiLand Potsdam / CULTUS gUG


Die Ausstellung wurde in den 1990er Jahren von Maxi Besold – Vorstandsmitglied des Vereins «Archiv der Münchner Arbeiterbewegung» – erarbeitet und privat finanziert. Sie wurde gezeigt in Gewerkschaftseinrichtungen und linken Clubs und Vereinen in und um München.

Mit Entstehen der Rosa-Luxemburg-Stiftung macht Maxi Besold 1999 das Angebot, in einem gemeinsamen Projekt mit der Stiftung eine transportable Wanderausstellung zu produzieren. Diese wurde im November 2002 auf 36 A0-Tafeln hergestellt. Die Tafeln verbinden Texte der Autorin Maxi Besold anschaulich mit historischen Fotos, Zitaten aus Briefen und Werken Rosa Luxemburgs sowie Dokumenten der internationalen Arbeiterbewegung. 

Auch wenn die Ausstellung recht umfangreich ist, kann sie natürlich nicht alle Facetten des ungewöhnlichen Lebens von Rosa Luxemburg wiedergeben. Sie kann aber anregen zur weiteren Beschäftigung mit dem Leben, den Ideen und dem unermüdlichen Kampf dieser herausragenden Frau, die schon als Schülerin formulierte: «Ich möchte alle Leiden, alle verborgenen, bitteren Tränen den Satten auf ihr Gewissen laden ...» 

Mehr zur Ausstellung selbst ...


Aus Anlass des 150. Geburtstags von Rosa Luxemburg zeigen wir die Ausstellung in Potsdam: 

  • freiLand Potsdam 
    Friedrich-Engels-Str. 22, 14473 Potsdam 
    im Haus 1, Erdgeschoss und 1. Obergeschoss (nicht barrierefrei) 
  • 11. bis 23. September 2021
    täglich von 10 bis 16 Uhr
    vermutlich auch zu allen Abendveranstaltungen 
  • Eröffnung am 11. September 2021, 16 Uhr 
    mit Begrüßung durch Paula-Marie Behrens (Cultus gUG, freiLand) und Marlen  Block, MdL (stellv. Vorsitzende der RLS Brandenburg) sowie einer Einleitung durch Dr. Holger Politt (Leiter des Büros der RLS in Warschau, Herausgeber der polnischen Schriften von Rosa Luxemburg), im Anschluss um 17 Uhr szenisch-musikalische Lesung "Blumen - Liebe - Revolution" mit Alrun Herbing (Schauspiel)  und Okasana Weingardt (Klavier)
  • Finissage am 23. September 2021, 20 Uhr 
    mit der Vorführung des Films "Rosa Luxemburg - Der Preis der Freiheit" 


Alle Infos zum Gesamtvorhaben und allen begleitenden Veranstaltungen gibt es hier auf unserer Internetseite:
https://brandenburg.rosalux.de/rosa-150/veranstaltungen

 

 

Location

Contact

Rosa-Luxemburg-Stiftung Brandenburg

Phone: +49 331 8170432