22 June 2021 Diskussion/Vortrag Widerstand ist weiblich*: Kämpfe um Frauen- und LGBTIQ*-Rechte in der Türkei

Mit Svenja Huck (Berlin). Im Rahmen der Reihe «Alles außer Menschenrechte»

Information

Event location

online

Date

22.06.2021, 19:00 - 20:30 Hr

Themes

Geschlechterverhältnisse, Krieg / Frieden, Türkei

Downloads

Widerstand ist weiblich*: Kämpfe um Frauen- und LGBTIQ*-Rechte in der Türkei

Seit vielen Jahren sind Proteste von FLINT/LGBITQ* in türkischen Städten, allen voran Istanbul, riesige Veranstaltungen – die entsprechend hart von Repression betroffen sind. Die Demonstrationen, zu denen am 8. März zehntausende Menschen zum internationalen Frauenkampftag auf die Straße gehen, werden regelmäßig mit Wasserwerfern und Tränengas angegriffen. Ein zunehmender patriarchaler Backlash (etwa mit dem Austritt aus der Istanbul-Konvention oder der Neuregelung zu möglichen Zwangsverheiratungen von Minderjährigen) schränkt das Leben von FLINT/LGBTIQ* massiv ein, bedroht Menschen mit Gewalt, Zwang, Haft oder gegen das Leben. Dennoch bleibt der gemeinsame Protest laut und kraftvoll – trotz Wasserwerfern, Haft(androhungen), Gewalt gegen FLINT/LGBTIQ* und Femiziden.

Wer sind die Menschen, die die Proteste stemmen? Was sind die gemeinsamen Forderungen über Parteigrenzen hinweg? Wie gelingt es, die feministische, queere, lesbische, inter- und trans Community zu einen?


Eine Veranstaltung von AKKUSTAN – Antifaschistische Koordination Kurdistan (Düsseldorf) in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung NRW und dem Autonomen Frauenreferat der Hochschule Düsseldorf - im Rahmen der Veranstaltungsreihe «Alles außer Menschenrechte»

Contact

Rosa-Luxemburg-Stiftung Nordrhein-Westfalen

Phone: 0203 3177392