4 October 2021 Lesung/Gespräch Die schützende Hand

Lesung & Diskussion mit Wolfgang Schorlau im Rahmen der Ausstellung «Verfassungsschutz - Fremdkörper in der Demokratie»

Information

Event location

Weingut Andreas Dilger
Urachstraße 3
79102 Freiburg

Date

04.10.2021, 19:00 - 21:00 Hr

Themes

Deutsche / Europäische Geschichte, Partizipation / Bürgerrechte, NSU-Komplex

Downloads

Die schützende Hand

Lesung & Gespräch mit Wolfgang Schorlau

 

Der Vortrag ist Teil des Begleitprogramms zur Ausstellung «Verfassungsschutz - Fremdkörper in der Demokratie» vom 03. Oktober bis 08. Oktober 2021 im Weingut Andreas Dilger, Urachstr. 3, Freiburg

Wolfgang Schorlau, Autor der Politkrimis um den Ermittler Georg Dengler, trug mit seinem „München-Komplott“ von 2009 dazu bei, dass die Untersuchungen zum offenbar absichtlich unzureichend aufgeklärten Oktoberfest-Attentat von 1980 wieder aufgenommen wurden. 2015 wurde er zudem als Sachverständiger im Untersuchungsausschuss des Landtags Baden-Württemberg zum NSU gehört. Er liest aus „Die schützende Hand“, dem Buch über die Verwicklung von Verfassungsschutzes und Naziszene und berichtet von seinen Recherchen zu nicht geklärten
Morden, hochkriminellen V-Leuten, behinderter Ermittlungsarbeit und Vertuschung.

Wolfgang Schorlau  ist ein deutscher Schriftsteller und Autor politischer Kriminalromane, in denen er Kritik an den gesellschaftlichen und politischen Verhältnissen und Hintergrundrecherchen mit spannenden Erzählelementen verbindet. Mehrere Romane wurden verfilmt. Schorlau lebt als freier Schriftsteller in Stuttgart.

Die Ausstellung und das Begleitprogramm in Freiburg werden organisiert vom DGB Stadtverband Freiburg, der Humanistische Union Baden-Württemberg, dem VVN-BdA (Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes Bund der Antifaschisten) und dem Arbeitskreis kritischer Jurist*innen Freiburg. Das Programm wird gefördert durch die Initiative 50 Jahre Radikalenerlass, ver.di Freiburg und die Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg


Auf die für die Durchführung von öffentlichen Veranstaltungen geltenden Bestimmungen der Corona-Verordnung des Landes wird hingewiesen.

 

Location

Contact

Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg

Phone: +49 711 99797090