Detail-Page

24 November 2018 Workshop Aktiv für Menschenrechte!

Vielfältige Formen von zivilgesellschaftlichen Aktivismus

Information

Event location

Freizeitheim Linden
Windheimstraße 4
30451 Hannover

Date

24.11.2018, 14:00 - 19:00 Hr

Themes

Soziale Bewegungen / Organisierung

Downloads

In unserem Workshop geht es um die Themenbereiche professionelle Identität, Haltung und Widerständigkeiten im Alltag Sozialer Arbeit.
Anhand von Praxisbeispielen/-erfahrungen wollen wir zusammen Handlungsmöglichkeiten erarbeiten, um sozialarbeiterische Haltung zu entwickeln und daraus widerständige Praxis gegen mandatswidrige Aufträge möglich zu machen.

Grund- und Freiheitsrechte werden immer wieder infrage gestellt oder ausgehebelt. Widerstand dagegen ist vielfältig und kreativ. Es haben sich diverse Formen des Aktivismus entwickelt. Wo staatliche Strukturen diese Rechte verletzen, setzen sich Menschen auf verschiedenen Ebenen für die Menschenrechte ein:

• Für die Rechte von Geflüchteten und Migrant*innen hier vor Ort
• gegen den Rassismus und diskriminierende Strukturen in Deutschland
• gegen Menschenrechtsverletzungen an den Grenzen Europas
• in Krisen- und Kriegsgebieten


Wir laden Euch ein, in vier Workshops gemeinsam mit uns und Aktivist*innen politisch und kreativ aktiv zu werden, über aktuelle Menschenrechtsthemen zu diskutieren, Euch auszutauschen und voneinander zu lernen!!

WORKSHOP 1: HUMAN RIGHTS BETWEEN DEMOCRACY AND HYPOCRISY
Welchen Herausforderungen stellen sich Aktivist*innen hier?
Referent: Maissara M. Saaed (Umbaja e.V.)
Workshop auf Englisch & ggf. Arabisch

WORKSHOP 2: MENSCHENRECHTE UND SOZIALE ARBEIT IM KONTEXT DES INTEGRATIONSREGIMES
Praxisbeispiele zu mandatswidrigen Aufträgen an Sozialarbeitende und ihre widerständige Praxis. Referent*innen: Arbeitskreis kritische Soziale Arbeit Hannover
Workshop auf Deutsch

WORKSHOP 3: AKTIV GEGEN DIE ABSCHOTTUNG EUROPAS
Aktivist*innen der Seenotrettung und des fotografischen Kollektivs DEADCALM über ihre Arbeit auf dem Mittelmeer und künstlerisch-politischen Protest.

Referent*innen: Chris Grodotzki (DEADCALM)
Workshop auf Deutsch & ggf. Englisch

WORKSHOP 4: ZIVILER AKTIVISMUS IN SYRIEN
Austausch mit syrischen Aktivist*innen
Die syrischen Referent*innen von Adopt a Revolution werfen einen Blick auf die aktuellen Entwicklungen in Syrien und möchten mit Euch über ihre Visionen für ein freiheitliches, demokratisches und solidarisches Zusammenleben in Syrien ins Gespräch kommen.
Workshop auf Deutsch & Arabisch

 


Alle Workshops sind kostenfrei.

Meldet Euch für Euren Workshop bis zum 15.11.2018 an unter: laura.heda@kargah.de

 

Location