11 November 2021 Diskussion/Vortrag Grüner Kapitalismus kommt, Armut bleibt?

Ein erster Blick auf die politischen Konstellationen der nächsten Jahre

Information

Event location

Rosa-Luxemburg-Stiftung
Straße der Pariser Kommune 8A
10243 Berlin

Date

11.11.2021, 19:00 - 21:00 Hr

Themes

Sozialökologischer Umbau, Parteien / Wahlanalysen, Wirtschafts- / Sozialpolitik

Downloads

Grüner Kapitalismus kommt, Armut bleibt?

An Aufbruchsrhetorik fehlt es der neuen Bundesregierung im Werden nicht. Nach 16 Jahren CDU-Kanzlerin sollen sich nicht nur die Namen der Minister:innen ändern, sondern die politische Kultur selbst. Nicht wenige Wähler:innen links der Mitte verbinden das Zweckbündnis Ampel mit einer Hoffnung auf grundsätzliche Verbesserungen und einer Chance für Bewegung in die richtige Richtung, andere gruselt es vor noch mehr Neoliberalismus.

Noch bevor in wenigen Wochen der Koalitionsvertrag unterschrieben ist, wollen wir aus verschiedenen Perspektiven darüber ins Gespräch kommen, was uns in den kommenden vier Jahren erwartet und an welchen Stellen sich Fenster für neue Impulse und eine Stärkung linker Themen ergeben könnten.

Gäste:

  • Mario Candeias (Leiter des Institut für Gesellschaftsanalyse, Rosa Luxemburg Stiftung)
  • Kalle Kunkel (Sprecher von Deutsche Wohnen&Co enteignen)
  • Stefan Schoppengerd (aktiv bei Krankenhaus statt Fabrik; und Geschäftsstelle des Vereins demokratischer Ärztinnen und Ärtze / vdää)
  • Ronja Weil (Ende Gelände)
  • Moderation: Julia Dück (Rosa-Luxemburg-Stiftung)

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Corona-Regelung

Die Veranstaltung findet unter 2G-Regeln statt. Dies bedeutet, es können nur geimpfte oder genesene Personen teilnehmen. Als Veranstalter*in sind wir verpflichtet, dies zu überprüfen und führen dazu ein Einlassmanagement durch. Mit Hilfe der CovPassCheck-App scannen wir den QR-Code auf dem Impf- bzw. Genesenen-Nachweis. Bitte halten Sie dafür das entsprechende Dokument und Ihren Lichtbildausweis bereit. Um einen pünktlichen Start der Veranstaltung zu gewährleisten bzw. Traubenbildungen von Personen beim Einlass zu vermeiden, bitten wir um rechtzeitiges Erscheinen vor Veranstaltungsbeginn. Menschen ohne Nachweis haben keinen Zutritt. Im Haus gilt die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (FFP2 oder Medizinische Maske) und die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregelung. Diese Notwendigkeit entfällt im Veranstaltungsraum.

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit und Ihr Verständnis!

Location