21 August 2021 Exkursion Inklusiver Kanutourismus. Erkundungen auf der Blies

Information

Event location

Parkplatz an der Blies-Brücke in Reinheim

Date

21.08.2021, 10:00 - 17:00 Hr

Themes

Sozialökologischer Umbau, Stadt / Kommune / Region

Downloads

Inklusiver Kanutourismus. Erkundungen auf der Blies

Seit einigen Jahren führen wir in der Ferienzeit geführte Kanutouren auf heimischen Gewässern durch. Immer stand hierbei der Aspekt des sanften Tourismus als Gegenentwurf zum Massentourismus im Fokus. Gerade in Zeiten von Corona ist es nötig, auf die Vorzüge kreativer Freizeitgestaltung zu betonen und dabei die Auswirkungen auf die Natur möglichst gering zu halten und sie möglichst intensiv und ursprünglich zu erleben.
Bisher kaum beachtet blieb bisher die Gruppe von Menschen mit Behinderungen, die mental und körperlich in der Lage wären eine Kanutour zu bewältigen, jedoch am den mangelnden Angeboten scheitern. Obwohl das Wasser grundsätzlich keine nennenswerten Barrieren hat.
In Kooperation mit Dunja Fuhrmann Diplom Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin (FH), selbst Rollstuhlfahrerin, wagen wir das Experiment, die Blies auch für Menschen mit Behinderungen touristisch zu erschließen.
Dank neugebauter Einlass- und Auslassstellen für Kanus beiderseits der Grenze, testen wir das deutsch-französische Flüsschen zwischen Reinheim und Bliesmengen-Bolchen auf seine Besonderheiten und Schwachstellen.
Treffpunkt: 10 Uhr auf dem Parkplatz an der Blies-Brücke in Reinheim.
Ende: ca. 16 Uhr. Teilnahmebeitrag: 5,- Euro
Anmeldung an Email: imandt@web.de oder Tel. +49-160-95209435

Wichtig: Da man beim Paddeln immer ein wenig nass wird, bitte - neben guter Laune – trockene Sachen zum Wechseln mitbringen. Kann in der Trockentonne gelagert werden. Als Schuhwerk empfehlen wir festsitzende Schuhe mit fester Sohle. Sonnenschutz nicht vergessen. Jede/r Teilnehmer*in erhält eine Schwimmweste. Damit nix passiert, bitten wir darum, den Anweisungen unserer Kanu-Scouts Folge zu leisten.
Bitte bei der Anmeldung angeben, welche Behinderung vorliegt und ob eine Begleitperson mitfährt.

Contact

Peter Imandt Gesellschaft/Rosa Luxemburg Stiftung Saarland

Phone: 0681 5953892