News | Geschichte - Rosa Luxemburg - Kultur / Medien - Kommunikation / Öffentlichkeit «Ich war, ich bin, ich werde sein.»

Rosa Luxemburg auf der Spur. Audiowalk im Berliner Stadtraum

Am 15. Januar 1919 wird Rosa Luxemburg in der Mannheimer Straße 27 in Wilmersdorf verhaftet. Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht gelten den kaisertreuen Kreisen der rechten Militärs als Symbolfiguren der Revolution. Sie werden ins Eden-Hotel gebracht und kurz darauf ermordet.

Bei einem Spaziergang entlang ihrer letzten Stationen, wird Rosa Luxemburg als Mensch und als zentrale Figur der Revolution 1918/19 lebendig. Eine literarisch-subjektive Spurensuche, die Briefe und Originalzitate heranzieht um sich dieser «missverstandensten Gestalt der deutschen Linken (Hannah Ahrendt)» anzunähern.