News | History - German / European History Ausstellung Ansichten von Neustadt am Rübenberge, Geschichtsbilder – Bildergeschichte(n)“

Von der Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen geförderte Ausstellung wir zum 800. Stadtjubiläum in Neustadt am Rübenberge gezeigt.

Im Mittelpunkt dieser Ausstellung stehen Bilder, mit denen eine Annäherung an die soziale, politische und architektonische Geschichte von Neustadt a. Rbge. versucht wird. Gezeigt wird die Entstehung der Stadt als Teil einer militärischen Festung, das alltägliche Leben der Ackerbürger und –bürgerinnen und ihr unvermeidlicher Abstieg im Zuge der Industrialisierung. Beschrieben wird ferner die Arbeit im Toten Moor vom Handtorfstich der Bauernfamilien bis zum Masseneinsatz von Wander- und – in Kriegszeiten – ZwangsarbeiterInnen.

In weiteren Kapiteln geht es um die Auseinandersetzungen zwischen Obrigkeitsstaat und demokratischen Bestrebungen vom Kaiserreich bis in die Weimarer Republik, um die entfesselte Gewalt in der NS-Diktatur und um Kontinuitäten und Neuanfänge nach 1945.

Nicht zuletzt wird die Frage gestellt, was Bilder überhaupt aussagen und welche Geschichtsbilder, Bildergeschichte(n) oder Ansichten sie vermitteln können.

20. März – 17. April 2015

Vernissage: Freitag, 20. März 2015, 19.30 Uhr

Neustadt a. Rbge., Volkshochschule-Hannover-Land (Foyer), Suttorfer Straße 8,

 ***

4. – 13. September 2015

Neustadt a. Rbge., Schloss Landestrost, Schlossstraße

 ***

 1.      Oktober – 30. November 2015

Neustadt a. Rbge., Verwaltungsgebäude der Stadt (Foyer), Nienburger Str. 31

Eine Ausstellung des Arbeitskreises Regionalgeschichte und der Geschichtswerkstatt Neustadt a. Rbge, gefördert durch die Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen und die Stadt Neustadt am Rübenberge.