Publication Soziale Bewegungen / Organisierung »Die Linkspartei – Zeitgemäße Idee oder Bündnis ohne Zukunft?«

Information

Series

Artikel

Author

Tim Spier,

Published

December 2007

Ordering advice

Only available online

Das Ende März 2007 erschienene Buch zur Linkspartei konzentriert sich im Wesentlichen auf eine Analyse der Entstehung der neuen Linkspartei aus WASG und PDS, auf ihre Anhänger und Wähler sowie auf das haupt- und ehrenamtliche Personal in den Gremien und Apparaten beider Parteien.

Es beschäftigt sich also weniger damit, was die "richtige" linke Strategie ist oder sein sollte. Ein zentrales Ergebnis des Buches ist, dass die Frage der sozialen Gerechtigkeit (also Umverteilung) eine wichtige Rolle im Entstehungsprozess der Linkspartei gespielt hat und zudem ein sehr wichtiger Faktor für den Erfolg der WASG und Linkspartei.PDS war. Dies ist unter anderem durch Befragungen von Wählern und Mitgliedern gut nachweisbar. Gleichzeitig ist nicht zu übersehen, dass die neue Linkspartei ein Bündnis aus verschiedenen politischen Strömungen und Traditionen ist. Dies führt zu Konflikten. Einer ist beispielsweise der Widerspruch zwischen dem Wunsch nach materieller Gerechtigkeit und Versorgung, der von vielen WählerInnen vorgetragen wird, und dem Wunsch vieler aktiver Linker nach einer Kritik von Herrschaft und Wachstum und deren Wunsch nach einer im positiven Sinne liberalen Anerkennung von Differenzen und persönlicher Autonomie. In der Linkspartei gibt es ein Nebeneinander von "sozialstaatlichen Linken" und Linken, die für soziale Sicherung sind, aber den herkömmlichen Sozialstaat aus geschlechterpolitischer und antirassistischer Kritik weiterentwickeln wollen.

>> Zum Verlag