News | Inequality / Social Struggles - Social Theory Das «Kapital» lesen ... und verstehen!

Neue Lesekreise beginnen im Februar 2011.

Seit 2006 finden in der Rosa-Luxemburg-Stiftung Kapital-Kurse statt. In wöchentlichen Treffen wird das Hauptwerk von Karl Marx, Das Kapital, gemeinsam diskutiert. TeamerInnen strukturieren die Sitzungen, die Teilnehmenden stellen die gelesenen Textabschnitte kurz vor.

Externe TeamerInnen laden wir zu Wiederholungssitzungen ein (Michael Heinrich) oder zum Thema Leben und Werk Karl Marx’ (Rolf Hecker). Um die Kapital-Lektüre herum kreisen übers Jahr verteilt verschiedene «Satellitenseminare». Hier werden ausgewählte Probleme und Fragen zum Kapital und darüber hinaus vertieft: Wie unterscheiden sich herrschende Wirtschaftstheorien von der Marx’schen Kritik der Politischen Ökonomie? Wie steht es um die Möglichkeit, mit Marx die Geschlechterverhältnisse kritisch zu reflektieren? Wie lassen sich ökologische Fragen mit und im Anschluss an Marx diskutieren? Und nicht zuletzt: Welchen Spielraum haben soziale Auseinandersetzungen angesichts der von Marx analysierten Handlungsstrukturen?

Das Kapital, Band 1:

Montags, 19.30 Uhr - 21.30 Uhr
Beginn: 28. Februar 2011
Teamerinnen: Valeria Bruschi und Antonella Muzzupappa
Anmeldung: valeanto@das-kapital-lesen.de

Das Kapital, Band 2 und 3:

Montags, 19.30 Uhr - 21.30 Uhr
Beginn: 7. Februar 2011
Teamer: Ingo Stützle
Anmeldung: stuetzle@so36.net (Anmeldung erforderlich)


Mehr Informationen: www.das-kapital-lesen.de