News | Archive 7. Tag der Archive

Tag der offenen Tür im Archiv Demokratischer Sozialismus am 08./09. März 2014

Der Bereich Archiv und Bibliothek der Rosa-Luxemburg-Stiftung beteiligte sich auch in diesem Jahr am bundesweiten Tag der Archive. Anlässlich des Internationalen Frauentages am 8. März stand der Tag der Archive unter dem Motto «Frauen - Männer - Macht».

Das Archiv Demokratischer Sozialismus (ADS) bot am 8. und 9. März 2014 für interessierte BesucherInnen Führungen durch seine Räumlichkeiten an. Während des Rundgangs erläuterten die MitarbeiterInnen die Bestände und die Arbeitsweise des Archivs. Im Magazin und im Benutzerraum wurde ausgewähltes Archiv- und Bibliotheksgut gezeigt und Fragen beantwortet.

Darüber hinaus wurde die von den MitarbeiterInnen des ADS konzipierte Ausstellung «politik macht frauen - Ausgewählte Quellen aus den Beständen des Archivs Demokratischer Sozialismus» präsentiert. Auf 18 Ausstellungstafeln wird vor allem die Tätigkeit der Abgeordneten und ihrer MitarbeiterInnen aus der Zeit von den Anfängen der PDS bis zum Ende der 14. Wahlperiode des Deutschen Bundestags im Jahr 2002 zu den Themen Frauen, Geschlechterverhältnisse und Familie dokumentiert. Exemplarisch werden die Politikerinnen Petra Bläss, Dagmar Enkelmann, Heidi Knake-Werner, Gesine Lötzsch, Christa Luft und Rosel Neuhäuser vorgestellt, die sich in der PDS engagierten und als Abgeordnete im Bundestag ihre Positionen vertraten. Wahlplakate der PDS sowie einige ausgewählte Plakate von indischen Projektpartnern der RLS ergänzen die Ausstellung.

Die Ausstellung im rechten Gebäudeteil im 2. Obergeschoss ist noch bis Ende April zu sehen.

Aus dem Bestand Videosammlung PDS/DIE LINKE wurde der Mitschnitt einer Talkshow aus dem Jahr 1998 gezeigt. In der Gesprächsrunde diskutieren die Moderatorin Leah Rosh und die Politikerinnen Marieluise Beck (Bündnis 90/Die Grünen), Karin Junker (SPD), Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP), Petra Pau (PDS) und Rita Süssmuth (CDU) über die geschlechtsspezifischen Herausforderungen im politischen Alltag.