Publikation Kultur / Medien - Deutsche / Europäische Geschichte - Erinnerungspolitik / Antifaschismus - Europa / EU - Bildungspolitik - Politische Weiterbildung Das Sudetendeutsche Museum in München

In seiner 27. Ausgabe widmet sich die Studienreihe "Zivilgesellschaftliche Bewegungen – Institutionalisierte Politik" dem Thema: Das Sudetendeutsche Museum in München.

Information

Reihe

Artikel

Erschienen

Mai 2014

Bestellhinweis

Nur online verfügbar

Zugeordnete Dateien

Für den Bau eines Sudetendeutschen Museums in München wurden 20 Millionen aus dem bayerischen Sozialetat bereitgestellt - Plan vom Landtag abgenickt.

Die Publikation kann online hier abgerufen werden.

Inhalt:
- Für den Bau eines Sudetendeutschen Museums in München wurden 20 Millionen aus dem bayerischen Sozialetat bereit gestellt - Plan vom Landtag abgenickt, Seite 1

- Das Konzept von Marita Krauss, Seite 2

- Das Sudetendeutsche Museum - ein Leuchtturmprojekt der Schirmherrschaft,  Seite 4

- Der wissenschaftliche Beirat des Sudetendeutschen Museums, Seite 6

- Die Sudetendeutsche Stiftung, Seite 8



Impressum: Studienreihe Zivilgesellschaftliche Bewegungen - Institutionalisierte Politik Nr. 27, Mai 2014. Thema: Das Sudetendeutsche Museum in München. Diese Ausgabe wird gefördert durch den Kurt-Eisner-Verein für politische Bildung - Rosa-Luxemburg-Stiftung Bayern, www.kurt-eisner-verein.de und durch das Forum Linke Kommunalpolitik München e.V. (E.i.S.), www.flink-m.de. Redaktion dieser Ausgabe: Stefan Breit, Martin Fochler, Renate Hennecke (V.i.S.d.P.), Julia Killet , Westendstr. 19, 80339 München. Sämtliche Ausgaben der Studienreihe sind auch unter www.flink-m.de/studienreihe.0.html abzurufen.