Publikation Geschichte - Deutsche / Europäische Geschichte - Demokratischer Sozialismus - 30 Jahre 89/90 «Wir brechen unwiderruflich mit dem Stalinismus als System»

Dokumentation der Lesung zum 10. Todestag von Michael Schumann im Landtag Potsdam am 2. Dezember 2010

Information

Reihe

Artikel

Erschienen

April 2011

Bestellhinweis

Nur online verfügbar

Zugeordnete Dateien

Der 10. Todestag von Professor Michael Schumann war für die Rosa-Luxemburg-Stiftung Anlass, gemeinsam mit der Fraktion DIE LINKE. im Landtag Brandenburg an die herausragende Persönlichkeit zu erinnern.

«Wir brechen unwiderruflich mit dem Stalinismus als System» war jenes Referat auf dem Außerordentlichen Parteitages der SED/PDS Ende 1989 überschrieben, mit dem Professor Michael Schumann ins Rampenlicht der deutschen und internationalen Öffentlichkeit trat. Die Lesung von Auszügen aus diesem Referat und aus weiteren Reden und Schriften Michael Schumanns unterstreicht seine beeindruckende wissenschaftliche Analyse, seine theoretische Tiefe und die weltanschauliche Parteilichkeit seiner Arbeit. Michael Schumann war mein Freund. Die Arbeit am «Stalinismus-Referat» hat uns zusammengeführt.

Danach haben wir zehn Jahre im Landtag von Brandenburg, in der Opposition, erfolgreich zusammen gewirkt. Nie werde ich seine Klugheit vergessen, seine Nachdenklichkeit, seine Freundlichkeit, seine Ironie, seinen Witz. Mit ihm war es möglich, um rechtsstaatliche Positionen zu streiten, auch dann, wenn es politisch nicht bequem war.

Mein Freund Mischa war ein überzeugter Marxist und Sozialist. Sein Lebensmotto – frei nach Walter Benjamin: «Überreden ist unfruchtbar, man soll zeigen und zu denken geben».

Heinz Vietze
 

Redaktionielle Anmerkung:

Die Auswahl der Textstücke zur Lesung erfolgte durch Wolfram Adolphi, der sich dabei auf die von ihm im Karl Dietz Verlag 2004 herausgegebene Publikation «Michael Schumann – Hoffnung PDS – Reden, Aufsätze, Entwürfe 1989–2000», Rosa-Luxemburg-Stiftung, Texte-Band 12, (ISBN 3-320-02948-7) stützte. Wolfram Adolphi führte als Moderator auch durch die in dieser Publikation dokumentierte Lesung. In der  Dokumentation wird dabei an den jeweiligen Textstücken die präzise Quelle aus dem hier genannten Schumann-Texte-Band angeführt. Aufgenommen wurden in diese Publikation eine Notiz zu Lebensstationen von Michael Schumann, zeitgenössische Fotos und Medienberichte zur Lesung.

Der gedruckten Version der Publikation ist eine DVD mit der Video-Aufzeichnung der Lesung am 2. Dezember 2010 beigefügt.