15. April 2018 Film «Happily Ever After»

Dokumentarfilm auf dem 9. ALFILM

Information

Veranstaltungsort

Arsenal
Potsdamer Straße 2
10785 Berlin

Zeit

15.04.2018, 19:30 - 21:30 Uhr

Themenbereiche

International / Transnational, Kultur / Medien

Zugeordnete Dateien

«Happily Ever After»
Happily Ever After

Inmitten der politischen Unruhen des «Arabischen Frühlings» verliebt sich die Filmemacherin Nada in Ayman. Als Ayman aufgrund der sich verschlechternden sozialen und politischen Lage das Land verlassen will, ist Nada verunsichert. Kann sie ihn zum Bleiben bewegen? Selbst mitgehen? Offen stellt Nada sich ihren Ängsten und Zweifeln und versucht, an ihrer Liebe und der Hoffnung für ihr Land festzuhalten. Der intime Dokumentarfilm zeigt die Verunsicherung einer ganzen Generation junger Ägypter*innen, die unter dem politischen Vermächtnis ihrer Elterngeneration leiden und doch ihre Gegenwart selbst gestalten wollen.

Im Anschluss Gespräch mit den Regisseuren Nada Riyadh und Ayman El Amir

9. ALFILM Official Selection Dokumentarfilm
Dokumentarfilm, Ägypten 2016, 71 Min., Arab. mit engl. UT
So 15.4.2018 | 19:30 | Kino Arsenal Berlin
Mo 16.4.2018 | 20:00 | Kino Wolf Berlin

Zusammenarbeit mit dem 9. ALFILM.
Tickets: www.alfilm.de/program/happily-ever-after/

Standort

Kontakt

Andreas Bohne

Referent für Südliches Afrika, Referent und Projektmanager für Politische Vernetzung und überregionale Themenarbeit, Rosa-Luxemburg-Stiftung

Telefon: 0049 (0)30-44310-461