23. Februar 2019 Exkursion Auf den Spuren der Revolutions- und Rätezeit in Rosenheim

Reihe der Geschichtswerkstatt Rosenheim

Information

Veranstaltungsort

Loretowiese (Glückshafen)
83022 Rosenheim

Zeit

23.02.2019, 14:00 - 16:00 Uhr

Themenbereiche

Deutsche / Europäische Geschichte

Zugeordnete Dateien

Einen Tag nach der Ermordung Eisners fand am 22.2.1919 auf der Rosenheimer Loretowiese eine große Versammlung statt, in deren Folge Bürgermeister Wüst abgesetzt wurde. 100 Jahre später, am 22.2.2019, begeben wir uns auf Spurensuche zur Revolutions- und Rätezeit in Rosenheim. Wir suchen die damaligen Schauplätze und Treffpunkte auf und lassen anhand von historischem Quellenmaterial die Ereignisse erfahrbar werden.

Referent*innen: Geschichtswerkstatt Rosenheim. Die Geschichtswerkstatt gründete sich mit dem Ziel der Erforschung der Revolutions- und Rätezeit in Rosenheim und Umgebung. 2018 gab sie zu diesem Thema den Kalender „Für das freie Bayern“ heraus.

Eintritt frei.

Eine Veranstaltung der Geschichtswerkstatt Rosenheim und der infogruppe Rosenheim in Kooperation mit dem KEV. 

Kontakt

Dr. Julia Killet

Regionalbüroleiterin Bayern, Rosa-Luxemburg-Stiftung Bayern/Kurt-Eisner-Verein

Telefon: +49 89 51996353