8. Mai 2019 Diskussion/Vortrag Politik und Humanitäre Intervention

Information

Veranstaltungsort

Rosa-Luxemburg-Stiftung Thüringen Regionalbüro Erfurt
Futterstr. 20
99084 Erfurt

Zeit

08.05.2019, 19:00 - 21:00 Uhr

Themenbereiche

Kapitalismusanalyse

Zugeordnete Dateien

Mit Dr. Des. Filipe Dos Reis

Ruanda, Srebrenica, Kosovo, Irak, Afghanistan, Libyen, Syrien, Venezuela. Sowohl die Durchführung wie auch das Ausbleiben humanitärer Interventionen haben  in den vergangenen Jahrzehnten immer wieder zu erhitzten Debatten geführt. Während für die einen ein derartiges Eingreifen als letzte Möglichkeit gesehen wird, Genozid, Verbrechen gegen die Menschlichkeit und ethnische Säuberungen zu stoppen, gelten sie anderen als Ausdruck imperialistischer Machtpolitik.

Dieser Vortrag will unterschiedliche Positionen im Interventionsdiskurs rekonstruieren und rechtliche, moralische und politische Dimensionen näher beleuchten. Abschließend sollen insbesondere Spannungen, Paradoxien und Dilemmata humanitärer Interventionen thematisiert werden.

Reihe „Wissenschaft & Politik. Erfurter Diskurs am Mittwoch“

Standort

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Thüringen Regionalbüro Erfurt

Telefon: 0361 5504115