31. Januar 2019 Diskussion/Vortrag Der Fluch der Unsichtbarkeit

Veranstaltungsreihe zu sexualisierter Gewalt «Girl*Gang United! Her mit dem ganzen Leben»

Information

Veranstaltungsort

Hilda5 - Kulturaggregat e.V.
Hildastr. 5
79102 Freiburg

Zeit

31.01.2019, 19:00 - 21:00 Uhr

Themenbereiche

Geschlechterverhältnisse

Zugeordnete Dateien

Elena Korowin aus Freiburg wird einen Vortrag halten indem es um  Darstellungen von sexualisierter Gewalt in der bildenden Kunst gehen wird.

Die Veranstaltung ist Teil der Veranstaltungsreihe zu sexualisierter Gewalt «Girl*Gang United! Her mit dem ganzen Leben» - organisiert von der Feministischen Linken Freiburg und der Hilda5 (Kulturaggregat e.V.).

Die weiteren Termine der Veranstaltungsreihe finden Sie hier.

Weitere Informationen zum Projekt auf der Website der Feministischen Linken Freiburg.


Unter dem Titel „Girl*Gang United- Her mit dem ganzen Leben!“ wollen wir uns eingehend mit dem Thema sexualisierter Gewalt und möglichen Handlungsstrategien dagegen auseinandersetzen. Deswegen werden wir zwischen dem 18.01.2019-14.02.2019 in den Räumlichkeiten des «Kulturaggregats» in der Hildastraße und dem Linken Zentrum ¡adelante! Vorträge, Workshops, Austellungen, Diskussionen und ein Konzert zum Thema veranstalten.


Zum Projekt: «Girl*Gang – was soll das denn sein?»

Die Kampagne «Girl*Gang» ist in Freiburg gestartet. Sexualisierte Gewalt und Belästigung sind für die meisten als Frauen_ gesehenen Menschen Normalität. Girl*Gang ist ein Konzept, dass für Empowerment und Solidarität stehen soll.  Wir wollen sogenannte Awareness-Konzepte auf die Straßen tragen. Wir wollen der Individualisierung von Frauen_ und ihrer Betroffenheit entgegentreten und ein Bewusstsein dafür schaffen, dass sexualisierte Gewalt unser aller Thema ist und wir füreinander einstehen müssen. Frauen_ unterstützen Frauen_ auf den Straßen, an Arbeitsplätzen, Schulen und Unis.

Weitere Informationen und Möglichkeiten, sich einzubringen, finden Sie auf der Website der Feministischen Linken Freiburg.

Standort

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg

Telefon: 0711 99797090